1. Sie sind hier:
  2. Sprachreisen Schüler
  3. Sprachreisen Weltweit
  4. Sprachschulen in Weltweit
  5. Gastfamilie mit Privatlehrer
Fußballcamp in England mit Manchester United Soccer Schools
Programm 15 von 43 (Auswahl einschränken)
Giggleswick School

Gastfamilie mit Privatlehrer

Weltweit (Weltweit)

ALLE FERIEN: Wohnen und Lernen im Haus des Privatlehrers. Ein einzigartiges Konzept zum vollständigen Eintauchen in die Sprache (z.B. Englisch, Französisch, Spanisch). Die Lehrer-Familien werden nach den Wünschen unserer Kunden ganz individuell, gezielt gesucht und angeboten.

  • Alter: ab 5 Jahren
  • Sprachen/Fächer: Englisch, Deutsch, …weitere Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Arabisch, Tschechisch, Dänisch, Finnisch, Ungarisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Türkisch
  • Preis: ab 975 €/Wo.
  • Anmeldung bei uns immer zum Originalpreis der Schule

Campus/Schulgelände

Vollständiges Eintauchen in die Sprache über das einzigartige Konzept von Home Language International (HLI): "Leben und Lernen in der Familie des Privatlehrers!"

Jeder Schüler hat andere Wünsche und Anforderungen an die Familie und an das Programm. Im Beratungsgespräch erörtern wir im Detail, was Ihnen bei der Auswahl der Gastfamilie und des Sprachlehrers besonders wichtig ist und suchen dann im Portfolio von HLI die passende Lehrerfamilie. Sie erhalten von uns unverbindlich ein Gastfamilienprofil, das zu Ihrer Anfrage passt, bevor Sie fest buchen (Beispielprofil im Downloadbereich).

Wir berücksichtigen gerne Wünsche wie:

  • Gastfamilie mit einem Kind im Alter des Sprachschülers
  • Sprachlehrer mit bestimmten Kenntnissen oder Qualifikationen z.B. bei Legasthenie oder konkreten Lernzielen
  • keine Haustiere oder bestimmte Haustiere
  • Diäten z.B. glutenfrei, vegetarisch, koscher, halal
  • medizinische oder allergische Hintergründe
  • Familie, die ein Kind mit Behinderung aufnehmen kann

Zusätzlich fragen wir gerne bestimmte Hobbys des Sprachschülers an, sodass das Hobby mit einem Familienmitglied oder dem Lehrer/der Lehrerin vor Ort ausgeübt werden kann.

Wohnen bei einer Gastfamilie in England, Frankreich, den USA oder in vielen anderen Ländern weltweit, mit Einzelunterricht beim Privatlehrer und zusätzlich die vollständige Integration ins Leben der Gastfamilie - das macht Home Language aus.

Länder und Sprachen mit Einzelunterricht in der Gastfamilie

Sprache Land
Englisch Australien, Kanada, Frankreich, Irland (Gälisch auf Anfrage), Malta, Monaco, Neuseeland, Südafrika, Spanien, England, USA
Arabisch Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate z.B. Dubai
Chinesisch China
Dänisch Dänemark
Finnisch Finnland
Französisch Frankreich, Monaco, Schweiz, Kanada
Deutsch Deutschland, Österreich
Italienisch Italien
Japanisch Japan
Niederländisch Holland, Belgien
Norwegisch Norwegen
Polnisch Polen
Portugiesisch Portugal, Brasilien
Russisch Russland
Schwedisch Schweden
Spanisch Spanien, Chile, Costa Rica, Kuba, Venezuela
Tschechisch Tschechische Republik
Türkisch Türkei
Ungarisch Ungarn

Wohnen & Leben vor Ort

Der Schüler wohnt in einem Einzelzimmer in der Lehrerfamilie. Die Gastfamilie nimmt alle Mahlzeiten mit dem Schüler gemeinsam ein und bindet ihn aktiv ins Familienleben ein. Genau das ist die Besonderheit an diesem Programm. Die Familien sind sehr engagiert und nehmen am Home Language Programm teil, weil sie den interkulturellen Austausch schätzen. Davon profitieren sowohl die Teilnehmer, als auch die Gastgeberfamilie: Das macht dieses Konzept so erfolgreich.

Erfahrungsbericht von Johanna, 16 Jahre (verreist im Aug. 2017 für 3 Wochen) „Morgens bin ich aufgestanden und habe gefrühstückt. Dann hatte ich von 9.30 - 12.30 Uhr bei meiner Gastmutter Unterricht und dann haben wir Mittag gegessen. Am Nachmittag haben wir entweder einen Ausflug gemacht, hatten Besuch oder haben jemanden besucht oder ich habe mit meiner Gastschwester gemalt und gespielt. Abends haben wir immer gemeinsam gegessen.

Einmal waren wir im Meer schnorcheln und ein anderes Mal waren wir in Marineland (parc aquatique) und dort haben meine Gastschwester und ich einen Delphin gestreichelt. Das war unglaublich schön. Lesen Sie weiter…Ansonsten kann ich gar nicht so richtig sagen, was das schönste war, weil einfach die ganze Erfahrung und die Zeit in meiner Familie so schön war.

Lernen der Sprache

Das Erlernen der Sprache findet im Einzelunterricht mit dem Sprachlehrer statt, bei dessen Familie der Schüler oder die Schülerin untergebracht ist. Das Programm wird, je nach Bedarf, mit mindestens zehn Stunden und maximal 30 Stunden Sprachunterricht pro Woche angeboten.

Aktivitäten in der Gastfamilie mit Privatlehrer

Im Grundprogramm werden die Teilnehmer einfach in das Familienleben vor Ort eingebunden. Gerne können gezielt Freizeitaktivitäten mit der Familie gebucht werden. HLI bietet konkrete Sprachunterricht- und Sport-/Kreativ-Kombinationen an, bei denen der Schüler in der Regel dreimal pro Woche die Aktivität mit einem Familienmitglied ausübt oder in einem Kurs vor Ort eingebunden wird.

Eine Auswahl der möglichen Freizeitprogramme in Kombination mit der gewählten Sprache: Tennis, Golf, Reiten, Badminton, Skifahren/Snowboarden, Schlittschuhlaufen, Fußball, Radfahren, Gokartfahren, Kanu- oder Kajakfahren, Rudern, Wellenreiten, Windsurfen, Kitesurfen, Segeln, Wassersport, Angeln, Schwimmen, Musik und Dancing, Fotografie, Malen und Zeichnen, Töpfern, kulturelle Aktivitäten, Shopping, Kochen, u.v.m.

Ausflüge – „Out & About“

Der Schüler/die Schülerin wird aktiv in das Familienleben eingebunden. Alle sozialen Kontakte finden ausschließlich in der Fremdsprache statt. Sei es das Gespräch beim Essen, Besuche von Freunden der Familie oder Gespräche während gemeinsamer Aktivitäten, der Schüler taucht hundertprozentig in das sprachliche Umfeld der Familie ein. Aus der Kombination von angeleitetem Sprachunterricht und der intensiven Berührung mit der Sprache im Tagesablauf entwickelt sich fast wie von selbst ein natürliches Sprachgefühl. Dieses Konzept bietet die einmalige Chance, tatsächlich das Leben einer typischen Familie in einem anderen Land zu erleben.

Alle Lehrer verfügen über ein anerkanntes Lehrerdiplom, einen Hochschulabschluss oder einen vergleichbaren Abschluss. Die Lehrer und ihre Familien werden von HLI sorgfältig ausgewählt. Ihre Qualifikation und das Haus werden gründlich überprüft.

Schüler unter 13 Jahren müssen den HLI Cocooning Service buchen. Dieser gewährleistet, dass der Schüler immer betreut wird. Für Schüler von 13 bis 17 Jahre ist der Cocooning Service freiwillig zubuchbar.

Ein Beispiel für ein typisches Familienprofil aus dem Home Language Programm finden Sie oben rechts auf dieser Seite, beim Infomaterial unter "Extras".

Erfahrungsbericht von Tim, 14 Jahre (verreist im März 2016 für 1 Woche) „Ich bin morgens um zehn Uhr aufgestanden. Danach gab es ganz gemütlich Frühstück und anschließenden Unterricht. Nach dem Unterricht haben wir oft Ausflüge gemacht, ich hatte aber auch viel Freizeit. Dann gab es Mittagessen. Sehr schön waren die drei zutraulichen Katzen, die einem oft auf den Schoß gesprungen sind, aber auch die riesige Ostereiersuche durch den gesamten Garten war ein Höhepunkt. Nach dem Abendessen haben wir meistens noch Fernseher geguckt. “

Allgemeines zur Sprachreise

Alter
ab 5 Jahren

Unterricht
Einzelunterricht
10, 15, 20, 25 oder 30 Wochenstunden

Unterbringung
Gastfamilie
Einzelzimmer

Termine und Preise

Termine
ganzjährig, wochenweise buchbar

Preis
pro Woche

FRANKREICH 2019 (Preisbeispiel Nizza)

VARIANTE 1
Einzelunterricht + allg. Aktivitäten
10 + 5 Std. 1260 €
10 + 10 Std. 1535 €
15 + 10 Std. 1735 €
15 + 15 Std. 2010 €

VARIANTE 2
10 Std. Einzelunterricht + 3 Sessions Sport oder Ausflüge
Tennis 1295 €
Reiten 1400 €
Golf 1385 €
Skifahren (1 ganzer Tag) (Rhône-Alpen) 1380 €
3 Ausflüge 1295 €

VARIANTE 3
Einzelunterricht + Leben mit der Familie
10 Std. 1085 €
15 Std. 1185 €
20 Std. 1385 €
25 Std. 1585 €
30 Std. 1785 €

FRANZÖSISCH in der SCHWEIZ 2019
Region Genf
Einzelunterricht + allg. Aktivitäten
10 + 5 Std. 2210 €
10 + 10 Std. 2535 €
15 + 10 Std. 2735 €
15 + 15 Std. 3010 €

Einzelunterricht + Leben mit der Familie (ohne Freizeitprogramm)
10 Std. 2010 €
15 Std. 2135 €
20 Std. 2385 €
25 Std. 2635 €
30 Std. 2885 €

SPANIEN (Preisbeispiel Region Malaga) 2019
pro Woche

VARIANTE 1
Einzelunterricht + allg. Aktivitäten
10 + 5 Std. 1150 €
10 + 10 Std. 1425 €
15 + 10 Std. 1625 €
15 + 15 Std. 1900 €

VARIANTE 2
10 Std. Einzelunterricht + 3 Sessions Sport oder Ausflüge
Tennis 1185 €
Golf 1290 €
3 Ausflüge 1185 €

VARIANTE 3
Einzelunterricht + Leben mit der Familie
10 Std. 975 €
15 Std. 1075 €
20 Std. 1275 €
25 Std. 1475 €
30 Std. 1675 €

ITALIEN 2019 (Regionen: Italienische Riviera, Genua, Mailand, Piemont, Toskana; Neapel und Rom sind gegen einen kleinen Aufpreis ebenfalls buchbar)

VARIANTE 1
Einzelunterricht + allg. Aktivitäten
10 + 5 Std. 1250 €
10 + 10 Std. 1525 €
15 + 10 Std. 1725 €
15 + 15 Std. 2000 €

VARIANTE 2
10 Std. Einzelunterricht + Sport oder Ausflüge
Cooking 1185 €
3 Ausflüge (in Piedmont, Pisa oder Florenz) 1285 €

VARIANTE 3
Einzelunterricht + Leben mit der Familie
10 Std. 1075 €
15 Std. 1175 €
20 Std. 1375 €
25 Std. 1575 €
30 Std. 1775 €

Alle o. g. Euro-Länder
Optional

weiterer Sprachunterricht
200 € pro 5 Stunden

weitere allg. Aktivitätenstunden
275 € pro 5 Stunden

Cocooning Service 150 €

Weitere Preise entnehmen Sie bitte der Preisliste, die zum Download bereitsteht oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Im Preis enthalten
  • Einzelunterricht, Einstufungstest, Unterrichtsmaterial
  • Unterbringung, Vollpension
  • Freizeitprogramm (wie gebucht)
  • Leben mit der Privatlehrer-Gastfamilie
  • Betreuung
  • Teilnahmezertifikat

Anreise

An-/Abreisetag
Sonntag/Sonntag

Anreise
Transfer z. B. ab/bis Flughafen
Nizza 170 €
Genf 230 €
Malaga 150 €
Genua 160 €

Flug
Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot zur Sprachreise. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)881-927 96 560 oder über unser Kontaktformular.

Kommentare unserer Schüler zum Programm „Gastfamilie mit Privatlehrer“

Kommentare zum Gesamteindruck

„Die Familie Purcell hat ihren Auftrag sehr ernst genommen und war sehr kompetent. Sie waren stets gut auf den Unterricht vorbereitet. Zeiten für Unterricht und Aktivitäten wurden voll und ganz eingehalten. Darüber hinaus bekamen wir gute Tipps für die Freizeitbeschäftigung am Wochenende.“– Gabriele und Josef, 64 Jahre (Mai 2018 für 2 Wochen)
„Frankreich: Besonders schön war das die Tage sehr abwechslungsreich gestaltet wurden und evtl. würde ich gerne nochmal so eine Reise machen.“– Charlotte, 12 Jahre (März 2018 für 1 Woche)
„Besonders schön war es, einfach ein Familienmitglied zu sein. Die Familie Dubois-Prioux hat mich gut aufgenommen und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Ausflüge waren auch sehr schön. Anders machen würde ich nichts.“– Johanna, 16 Jahre (Aug. 2017 für 3 Wochen)
„Alles war toll.“– Jan, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Es war sehr schön, doch da ich eine Hunde- und Katzenallergie habe und meine Gastfamilie 3 Hunde und 1 Katze hatten, hatte ich oft Atemprobleme.“– Lucas, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Besonders schön war die Atmosphäre in der Familie“– Tim, 15 Jahre (April 2017 für 1 Woche)

Bewertungen des Unterrichts

„Sehr gut strukuriert, abwechslungsreich (hören, sprechen, lesen, schreiben). "Hausaufgaben" (Grammatik und Beschreibungen der Outdoor-Aktivitäten) waren obligatorisch und wurden intensiv im Unterricht besprochen.“– Gabriele und Josef, 64 Jahre (Mai 2018 für 2 Wochen)
„Frankreich: Der Stoff wurde besser erklärt und auf Lücken nochmal besser eingegangen.“– Charlotte, 12 Jahre (März 2018 für 1 Woche)
„Ich hatte Privat-/Einzelunterricht und das war sehr gut, weil ich so alles fragen konnte und in meinem Tempo gearbeitet wurde. Meine Lehrerin (Gastmutter) war sehr nett und konnte mir alles erklären.“– Johanna, 16 Jahre (Aug. 2017 für 3 Wochen)
„Sehr guter Unterricht. Es war entspannter und ruhiger als in der Schule.“– Jan, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Wir hatten am Tag 2 Stunden Unterricht was ich als ausreichend empfand. Unterricht zu Hause und da wurde ich, da ich allein war mehr gefordert als normal in der Schule.“– Lucas, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„individueller Unterricht“– Tim, 15 Jahre (April 2017 für 1 Woche)

Eindrücke zur Unterkunft

„Frankreich: Alles sauber und in einem guten Zustand -> eher älter“– Charlotte, 12 Jahre (März 2018 für 1 Woche)
„Das Zimmer war wie ein Zimmer zu Hause eingerichtet mit einem großen Bett, einem Regal, Schreibtisch, Schrank, Kleiderstange und einen sehr gemütlichen Sessel.“– Johanna, 16 Jahre (Aug. 2017 für 3 Wochen)
„Abgesehen davon, dass es warm war, war alles sehr gut.“– Jan, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Ich hatte einen Fernseher, Einzelbett, Hochbett und einen Schrank. Das Wohnzimmer, war groß und sehr gemütlich.“– Lucas, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Perfekt ausgerüstetes Zimmer. Es ist ein Privathaus.“– Tim, 15 Jahre (April 2017 für 1 Woche)
„großes, schönes Zimmer. (Privatlehrer-Gastfamilie in Frankreich)“– Schüler, 16 Jahre (Sept. 2016 für 1 Woche)

So war die Verpflegung

„Herr Purcell war der Küchenchef; er kocht ausgezeichnet. War in dieser Qualität nicht zu erwarten.“– Gabriele und Josef, 64 Jahre (Mai 2018 für 2 Wochen)
„Frankreich: Das Essen war relativ gut und abwechslungsreich.“– Charlotte, 12 Jahre (März 2018 für 1 Woche)
„Eigentlich hat immer meine Gastmutter gekocht und relativ spät (für die Deutschen) haben wir Abend gegessen, was immer sehr gut war und auch abwechslungsreich.“– Johanna, 16 Jahre (Aug. 2017 für 3 Wochen)
„Das Essen war lecker!“– Jan, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Es gab Frühstück, Snacks als Mittagessen und warmes Essen als Abendessen. Leider kann ich nicht mehr genau sagen, was es zum Essen gab. Das Esszimmer war ganz normal wie es eine Familie hat.“– Lucas, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Besser geht nicht! Gemütliche, familiäre Mahlzeiten. z.B. Lasagne, Zuchiniauflauf, alles sehr lecker, frisch, selbst gekocht.“– Tim, 15 Jahre (April 2017 für 1 Woche)

Feedbacks zu Freizeit, Sport und Ausflügen

„Aktivitäten wurden vorher gemeinsam mit der Familie Purcell abgestimmt; entsprach voll und ganz unseren Erwartungen“– Gabriele und Josef, 64 Jahre (Mai 2018 für 2 Wochen)
„Frankreich: Wir haben jeden Tag etwas unternommen.“– Charlotte, 12 Jahre (März 2018 für 1 Woche)
„Ich hatte 5 Ausflugsstunden pro Woche, was sehr gut war, weil wir dann nicht immer unterwegs waren, aber trotzdem einiges von Nizza und Umgebung gesehen haben.“– Johanna, 16 Jahre (Aug. 2017 für 3 Wochen)
„Sehr gut. Ich war oft mit der Familie in einer Spielhalle.“– Jan, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Ich hatte 3mal Fußballtraining und wir waren in Brighton im Royal Pavillon. Was ich außerdem gemacht habe war ein Treffen mit dem Sohn der Gastmutter und seinen Freunden.“– Lucas, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Park, Nizza, Cannes, Inseltour, Grasse, Fragonard, Antibes“– Tim, 15 Jahre (April 2017 für 1 Woche)

Nationalitätenmix

„Italien (also die Kinder der Familie waren aus Italien :-))“– Jan, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Es war nur ein Mädchen aus Spanien noch da, der Rest war die Familie.“– Lucas, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Ich war der einzige Schüler in der Gastfamilie.“– Tim, 14 Jahre (März 2016 für 1 Woche)

An- und Abreise/Transfers vor Ort

„war selbst organisiert“– Gabriele und Josef, 64 Jahre (Mai 2018 für 2 Wochen)
„Frankreich: Ich wurde sehr herzlich von der Gastmutter und ihrer Tochter empfangen, damit ich sie gleich erkenne hatten sie sogar ein Namensschild -> insgesamt gut :)“– Charlotte, 12 Jahre (März 2018 für 1 Woche)
„Bei der Anreise war ich etwas aufgeregt, aber das war eine positive Aufregung. Meine gesamte Gastfamilie hat mich vom Flughafen abgeholt und auch am Ende wieder hingebracht. Das hat alles sehr gut geklappt.“– Johanna, 16 Jahre (Aug. 2017 für 3 Wochen)
„Ich war ein bisschen aufgeregt - habe den Betreuer gleich gefunden.“– Jan, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Ich war ein bisschen aufgeregt, aber den Taxifahrer habe ich gleich gefunden.“– Lucas, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Entspannt,nicht aufregend, sofort gefunden, alles reibungslos“– Tim, 15 Jahre (April 2017 für 1 Woche)

Erlebnisberichte unserer Schüler

„Frankreich: Freunde habe ich leider keine kennengelernt da ich in einer Familie war und nicht so viel mit anderen Leuten unternommen habe. Besonders schön war Monaco, wo Sylvie und ich einen Tag waren. Und an einem Tag war ein großes Fest -> Palmsonntag oder so“– Charlotte, 12 Jahre (März 2018 für 1 Woche)
„9:00 geweckt werden. 9:30 aufstehen. 10:00 Frühstück. 11 Unterricht. 13:00 Pool der Neffen. 15 Mittagessen. 17:00 Spielhalle oder Bowlen. 18 Abendessen 20 Fernsehen, youtube, x-box“– Jan, 12 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)

Kommentare der Eltern

„Durch die Beratung waren unsere Erwartungen realistisch. Die Auswahl der Gastfamilie war treffsicher. Die Hotline wurde nicht benötigt.“– Eltern von Gabriele und Josef, 64 Jahre (Mai 2018 für 2 Wochen)
„Sehr gut!“– Eltern von Charlotte, 12 Jahre (März 2018 für 1 Woche)
„Wie die vorherigen Male war die Reise hervorragend vorbereitet und die Kommunikation problemlos. Vielen herzlichen Dank!“– Eltern von Tim, 15 Jahre (April 2017 für 1 Woche)
„Alles super, wurden sehr gut betreut!“– Eltern von Schüler, 16 Jahre (Sept. 2016 für 1 Woche)
„Ausgezeichnete Betreuung. Vielen Dank!“– Eltern von Nick, 13 Jahre (Juli 2016 für 1 Woche)
„Edulingo war sehr hilfreich. Die Anreiseinfos waren auch gut.“– Eltern von Schüler, 11 Jahre (April 2016 für 2 Wochen)

Haben Sie noch Fragen?

Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Programm oder wollen Sie einen Übersichtskatalog bestellen? Wir beraten Sie gerne persönlich! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Möchten sie dieses Programm buchen?

Laden Sie das Anmeldeformular hier herunter und drucken Sie es aus. Gerne helfen wir Ihnen beim Ausfüllen des Formulars oder bei Fragen dazu.

Anmeldeformular Gastfamilie mit Privatlehrer (PDF, 70.2 KB)

Bei uns immer zum Originalpreis der Schule!

Weitere Sprachschulen Ihrer Auswahl