1. Sie sind hier:
  2. Sprachreisen Schüler
  3. Sprachreisen nach England
  4. Sprachschulen in Farnham
  5. Frensham Heights
Französisch- oder Englisch-Intensivkurs in der Schweiz
Programm 14 von 45 (Auswahl einschränken)
Gastfamilie mit Privatlehrer

Frensham Heights

Farnham (England)

In der Frensham Heights School treffen internationale Schüler auf ein historisches Herrenhaus, moderne Schulgebäude und Unterkünfte, umgeben von wunderschönen, weitläufigen Park- und Sportanlagen sowie einen überdachten Swimmingpool.

Campus/Schulgelände

Die Frensham Heights School liegt ein wenig außerhalb der schönen Kleinstadt Farnham und ist umgeben von Wald und einer weitläufigen Wiesenlandschaft. Im beeindruckenden alten Herrenhaus aus der Zeit Eduards VII befindet sich heute das College-Hauptgebäude. Die wohlhabende Charrington-Brauereifamilie hat das Haus zur Jahrhundertwende ursprünglich gebaut, um ihre vielen Freunde darin zu unterhalten. Seit 1925 ist Frensham Heights eine angesehene Privatschule mit einem preisgekrönten Theater sowie modernen Außenanlagen. Auf dem Gelände befinden sich unter anderem eine Bogenschießanlage, ein Kletterparcours, ein überdachter Swimmingpool im Garten, Tennisplätze, Sportfelder, eine Turnhalle, ein Theater, ein Dance-Studio, ein Musikhaus, ein Allwetter-Sportplatz und gemütliche Gemeinschaftsräume zum Relaxen.

Wohnen & Leben vor Ort

In Frensham Heights wohnen die Schüler in Einzel-, Zweibett-, Dreibett- und Vierbettzimmern, verteilt auf drei, auf dem College-Campus liegende Unterkunftshäuser. Jedes Haus hat einen eigenen, gemütlichen Gemeinschaftsraum und eine kleine Küche. Die Mahlzeiten nehmen die Schüler im modernen Speisesaal der Schule ein, von dem aus die Teilnehmer einen schönen Blick über das in die Natur eingebettete College-Gelände haben.

Erfahrungsbericht von Cathleen, 14 Jahre (verreist im Aug. 2015 für 2 Wochen) „Das schöne daran war einfach das Leben in der Schule und neue Leute kennen zu lernen, die - wie ich beim Verabschieden gemerkt habe - mir sehr ans Herz gewachsen sind. Ich fand es sogar gut, dass wir weniger waren, so haben wir uns alle viel besser kennen gelernt. Der Tagesablauf war vollgestopft mit Aktivitäten und somit war es nie langweilig. “

Nationalitäten

In diesem Programm sind ca. 110 Teilnehmer gleichzeitig vor Ort.

Nationalitätenverteilung:
China: 15%
Andere (27 Nationen): 14% (27 Nationen)
Brasilien: 12%
Rumänien: 8%
Italien: 7%
Argentinien: 6%
Spanien: 6%
Türkei: 6%
Deutschland: 4%
Japan: 4%
Kroatien: 4%
Taiwan: 3%
Georgien: 3%
Mexiko: 3%
Armenien: 3%
Senegal: 2%

Lernen der Sprache

In den 15 Wochenstunden Englischunterricht wird über ein aktives Kurskonzept, mit wöchentliche wechselnden Themen, das Sprechen auf Englisch angeregt. Die Schüler werden dabei unterstützt, Fortschritte im flüssigen Anwenden der Sprache zu machen und Sicherheit in der Grammatik, Aussprache und mit dem Vokabular zu gewinnen. Das Ziel ist, den Schülern durch eine abwechslungsreiche Mischung aus Unterricht mit wöchentlich wechselnden Themen sowie täglich anderen Freizeitaktivitäten ein Gefühl und Verständnis für die Sprache zu vermitteln.

Es geht darum Spaß zu haben und gleichzeitig während des Englischunterrichts Selbstsicherheit und Teamwork-Fähigkeiten zu erlangen. Die wöchentlichen Themen erweitern die Sprachkenntnisse und das Wissen zu einzelnen Bereichen der Wissenschaft und Gesellschaft.

Die Themenwochen beinhalten unter anderem Folgendes:

  • Environment (Our Planet)
  • World Culture (Our World)
  • News and Environment (Our Space)
  • Science and Technology (Our Future)
  • Society (Our Community)

Es gibt 3 Programmkonzepte zur Auswahl, wobei alle den oben genannten Sprachunterricht abdecken und einen weiteren Baustein zum Anwenden der Sprache bieten:

English Plus = Englisch & Aktivitäten-Wahlfach (12 – 17 Jahre)

Der English-Plus-Kurs für unsere 12 – 17-Jährigen beinhaltet 15 Wochenstunden Englischunterricht am Vormittag sowie 6 Wochenstunden in einem Aktivitäten-Wahlfach, das die Schüler zum Zeitpunkt der Anmeldung auswählen. In dieser erhalten sie dann ein angeleitetes Training. Nach dem Training finden zusätzlich am späteren Nachmittag gemischte Aktivitäten für alle Teilnehmer aus den verschiedenen Kursen gemeinsam statt. Diese wählen die Schüler täglich neu vor Ort aus.

Zur Wahl stehen folgende Nachmittags-Wahlkurse:

Adventure
Wie hoch kommst du an der Kletterwand und schaffst du es deinen Pfeil und Bogen so zu kontrollieren, dass du ins Schwarze auf der Zielscheibe triffst. Hier hast du dich Chance es auszuprobieren und lernst wie es funktioniert. Teste deine Schwindelfreiheit zum Beispiel im Kletterparcours und beim Abseilen und baue ein Floß oder ein Kajak.
Fußball
Die Fußballer werden je nach Vorkenntnissen in mehrere Trainingsgruppen unterteilt. Sie erhalten ein Technik- und Taktiktraining. Jede Trainingseinheit endet mit einem kleinen Turnier, um das Erlernte gleich zu üben.
Schwimmen
Im Schwimmtraining lernen die Schüler neue Techniken und Fähigkeiten, während sie sich auch auf die Sicherheit und Aufmerksamkeit im Wasser konzentrieren.
Theater (Performing Arts)
Konzentriere dich im Schauspielunterricht auf deine Körpersprache oder Gesichtsausdruck oder gestalte ein neues Bühnenbild. Du arbeitest an deiner Präsenz auf der Bühne während die Gruppe gemeinsam eine Aufführung für das Ende des Kurses vorbereitet.

English Intensive = Englisch-Intensivkurs (12 – 17 Jahre)

Alternativ zu den sportlichen oder kreativen Wahlfächern am Nachmittag, können unsere 12 – 17-Jährigen auch noch intensiver an ihren Englischkenntnissen arbeiten. Der English-Intensivkurs beinhaltet 15 Wochenstunden Allgemeinenglischunterricht, gemeinsam mit allen anderen Teilnehmern der Sprachreise sowie zusätzlich 6 Wochenstunden Extra-Sprachunterricht, der die Schüler weiter ans gesprochene Englisch heranführt. Am Ende des Kurses legen die Schüler ein offizielles Sprachzertifikat ab, auf das sie während der Extrastunden vorbereitet werden.

Discover English Junior (8 – 11 Jahre)

Im Discover-English-Kurs erhalten unsere jüngeren Schüler von 8 – 11 Jahre 15 Wochenstunden Englischunterricht am Vormittag sowie 6 Wochenstunden sportliche und 6 Wochenstunden kreative Aktivitäten. Die Schüler wählen täglich ihre Aktivitäten für den jeweiligen Nachmittag vor Ort aus. Mit zur Auswahl stehen unter anderem Fußball, Schwimmen, T-Shirts bemalen, Zeichnen und Performing-Arts.

Aktivitäten in Frensham Heights

Nach dem festgelegten Sport-, Kreativ- oder Extraenglisch-Training nehmen die Schüler zusätzlich an einem organisierten Aktivitätenprogramm in der zweiten Hälfte des Nachmittag sowie am Abend teil. Der Wochenplan hält einiges für die Schüler bereit und wird von den Staffs sorgfältig zusammengestellt. Mit dabei sind unter anderem Aktivitäten wie Tennis, Fußball, Badminton, Arts & Crafts (Kunst & Basteln), Volleyball, Schatzsuche, Film-Night, Hauswettbewerb, Willkommensparty, Disco, Karaoke, Spieleabend, International-Night und Quiz-Night.

Ausflüge – „Out & About“

Jede Woche werden auf der Frensham-Heights-Sprachreise ein ganztägiger Ausflug und eine halbtägige Exkursion organisiert. Diese führen die Schüler in sehenswerte englische Städte und zu beliebten Ausflugszielen in der Umgebung wie London, Brighton, Windsor Castle und Winchester Planetarium.

Erfahrungsbericht von Carolin, 15 Jahre (verreist im Juli 2015 für 2 Wochen) „Wir hatten einen sehr organisierten Tagesablauf, welcher auch immer eingehalten wurde. In den zwei Wochen, in denen ich auf der Sprachreise war, habe ich viele neue Freunde aus verschiedensten Ländern gefunden, deren Kultur etwas kennengelernt und mich trotz verschiedener, Herkunft, Kultur und Sprache super mit ihnen verstanden. Auch die Betreuer waren alle super nett und haben sich mit Allem bemüht, um für uns Schüler die Zeit in der Sprachschule zu einer ganz besonderen Zeit zu machen. Mir haben die zwei Wochen in England sehr gut gefallen und ich würde immer wieder gerne zurückkommen. “

Allgemeines zur Sprachreise

Alter
8 – 17 Jahre

Unterricht
max. 15 Schüler/Klasse
English Plus (12 – 17 Jahre)
15 Wochenstunden Englischunterricht
+ 6 Wochenstunden Sport-/Kreativtraining
+ gemischte Nachmittags-/Abendaktivitäten

Intensive English (12 – 17 Jahre)
15 Wochenstunden Englischunterricht
+ 6 Wochenstunden Extraenglisch
+ gemischte Nachmittags-/Abendaktivitäten

Discover English Junior (8 – 11 Jahre)
15 Wochenstunden Englischunterricht
+ 6 Wochenstunden sportliche Aktivitäten
+ 6 Wochenstunden kreative Aktivitäten
+ gemischte Abendaktivitäten

Teilnehmer
ca. 110 Teilnehmer vor Ort

Unterbringung
College/Internat
1- bis 4-Bettzimmer

Termine und Preise

Termine
10.07. – 14.08.2024 (1 – 5 Wochen)

letzter Rückreisetag 14.08.

Preis
English Plus und Intensive English (12 – 17 J.)
1 Woche 1484 £ (1767 €)
2 Wochen 2797 £ (3330 €)
3 Wochen 4110 £ (4893 €)
4 Wochen 5423 £ (6456 €)
5 Wochen 6736 £ (8020 €)

Aufpreis für das Adventure-Wahlfach 190 £ (227 €) pro Woche

Discover English Junior (8 – 11 J.)
1 Woche 1568 £ (1867 €)
2 Wochen 2965 £ (3530 €)
3 Wochen 4362 £ (5193 €)
4 Wochen 5759 £ (6856 €)
5 Wochen 7156 £ (8520 €)

Im Preis enthalten
  • Unterricht, Einstufungstest, Lehrmaterial
  • Unterkunft, Vollpension
  • Freizeitprogramm
  • 1 Ganztags- und 1 Halbtagsausflug pro Woche
  • Rund-um-die-Uhr-Betreuung
  • Teilnahmezertifikat
  • Wäscheservice
  • englische Reiseversicherung
  • WLAN

Anreise

An-/Abreisetag
Mittwoch/Mittwoch

Anreise
Flughafentransfer ab/bis Flughafen London Heathrow inklusive für Ankünfte und Abflüge von 10 – 19 Uhr.

Transferaufpreis für Schüler, die mit dem Begleitservice der Fluggesellschaft an- und abreisen: 138 £ (165 €)

Flug
Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot zur Sprachreise. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)881-927 96 560 oder über unser Kontaktformular.

Kommentare unserer Schüler zum Programm „Frensham Heights“

Kommentare zum Gesamteindruck

„2 Wochen waren zwar sehr anstrengend aber alles in einem war es eine sehr schöne Erfahrung.“– Schülerin, 13 Jahre (Juli 2023 für 2 Wochen)
„Alles war gut. Besonders lustig war die Casino Night und London war sehr schön.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Die Programme waren gut. Wenn ich mir was wünschen dürfte würde ich wollen das die Discover und die Activity-Gruppen auch mal etwas zusammen machen.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Der Tennisplatz sowie Yoga waren lustig und gut. Da es die letzten beiden Wochen des Camps waren hat man gemerkt das alle Mitarbeiter und Leiter Heim wollten. Die Doppel-Vermietung des Geländes an eine Filmcrew half dabei auch nicht und führte zu Problemen. Die Ausflüge andererseits waren sehr gut, besonders die Freizeit. Wir sind immer essen gegangen um etwas anderes als das Kantinenessen zu haben.“– Schüler, 15 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Es hat mir insgesamt gut gefallen.“– Ferdinand, 13 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Besonders schön war es, neue Leute kennen zu lernen - und ich würde an dem Aufenthalt nichts anders machen!“– Cathleen, 14 Jahre (Aug. 2015 für 2 Wochen)

Bewertungen des Unterrichts

„Die erste Woche fand ich besser da war nämlich meine Lehrerin besser.“– Schülerin, 13 Jahre (Juli 2023 für 2 Wochen)
„Sehr gut. Wir haben sehr viele gemischte Themen gemacht. Wir haben viel gemacht.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Es war gut.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Der Unterricht war gut. Er bestand aus 2 Teilen: Theorie also Grammatik, das üben davon und Projektarbeit.
- Grammatik: ähnlich wie in Deutschland kein großer Unterschied
- Projekt: jede Woche andere Themen. Man sollte sich etwas ausdenken und am Ende vorstellen.“– Schüler, 15 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Gut“– Ferdinand, 13 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Der Unterschied war, dass der Unterricht immer abwechslungsreich war, nicht immer nur Grammatik und man sehr viel sprechen musste, was gut war.“– Cathleen, 14 Jahre (Aug. 2015 für 2 Wochen)

Eindrücke zur Unterkunft

„Mein Zimmer war ganz schön aber das Licht war etwas dürftig, man konnte nicht so gut lesen.“– Schülerin, 13 Jahre (Juli 2023 für 2 Wochen)
„Sehr gut. Es gab genug Platz.Der Gemeinschaftsraum war sehr cool.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Es gab genug Platz.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Zimmer pro Person: Bett, Schrank, Schreibtisch (Standard halt)
1. Woche: 5 Personenzimmer, durften nur morgens und abends rein wegen Filmteam.
2. Woche: Einzelzimmer, Gemeinschaftsraum gut waren auch ein wenig runtergekommen (komplettes Sofa)“– Schüler, 15 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Okay.“– Ferdinand, 13 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Das Zimmer war ok aber nicht unerträglich. Gemeinschaftsraum kuschelig und viele Sofas.“– Cathleen, 14 Jahre (Aug. 2015 für 2 Wochen)

So war die Verpflegung

„Manchmal gab es nicht so leckeres zu essen und die Pasta haben die nie richtig hinbekommen. Sonst war es sehr international. Der Speisesaal war geräumig und beim Anstellen wurde (fast) nie gedrängelt.“– Schülerin, 13 Jahre (Juli 2023 für 2 Wochen)
„Es gab immer unterschiedliches zum Essen und es war sehr lecker.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Das Essen war richtig lecker.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Speisesaal: 80er Jahre stil (mit Teppich), verkalktes Wasser bei Wasserspender.
Essen: Frühstück: täglich Englisch, Mittags/Abends: 1 Hauptspeise, 2 Alternativen, etwas wenig gewürzt und teils sehr interessant kombiniert.“– Schüler, 15 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Sehr gut.“– Ferdinand, 13 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Das Essen war sehr sehr lecker und der Speisesaal war ok.“– Cathleen, 14 Jahre (Aug. 2015 für 2 Wochen)

Feedbacks zu Freizeit, Sport und Ausflügen

„Die Ausflüge mochte ich aber mir hat es nicht gefallen, dass man evening-activities machen musste. Da war ich zu müde von den anderen Aktivitäten. Außerdem hatte man zu wenig Freizeit.“– Schülerin, 13 Jahre (Juli 2023 für 2 Wochen)
„Als wir nach London gegangen sind es war sehr gut.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Es gab immer andere Sachen und ich finde es richtig cool.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Ich war im Adventure und habe als 2. fast immer Yoga oder Tennis gewählt.
-Adventure: eher für jüngere da die Aktivitäten für kleinere ausgelegt waren.
-z. activity: Yoga und Tennis gut der Rest etwas langweilig, aber auch durch Filmcrew eingeschränkt.“– Schüler, 15 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Sehr gut.“– Ferdinand, 13 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Ich habe alle Aktivitäten mitgemacht, sie waren lustig und abwechslungsreich, die Ausflüge waren gut.“– Cathleen, 14 Jahre (Aug. 2015 für 2 Wochen)

Nationalitätenmix

„Es wurden sehr viele Länder vertreten, aber mich hat ein wenig gestört, dass viele Schüler in großen Gruppen kamen und die sich da alle kannten. Deshalb wollten die oft nicht mit anderen reden.“– Schülerin, 13 Jahre (Juli 2023 für 2 Wochen)
„Deutschland,Usbekistan,Spanien,Russland,“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Deutschland,Usbekistan,Spanien,Russland.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Eine Reisegruppe aus Japan (ca. 30 Personen)
ca. 8 Rumänen, 5 Türken, 3 Polen ca. 15 - 20 Deutsche“– Schüler, 15 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Gut.“– Ferdinand, 13 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Da wir sehr wenige waren, nicht so viele, aber für so wenige, genug verschiedene.“– Cathleen, 14 Jahre (Aug. 2015 für 2 Wochen)

An- und Abreise/Transfers vor Ort

„Die Anreise hat gut funktioniert, die Abreise war katastrophal. Wir waren fast 4 Stunden zu früh am Flughafen.“– Schülerin, 13 Jahre (Juli 2023 für 2 Wochen)
„Sehr gut. Als ich rausgekommen bin hab ich die Betreuer gleich gesehen.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Als ich rausgekommen bin hab ich sie gleich gesehen.“– Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Es lief bei Ab- und Anreise alles glatt, nur waren die Wartezeiten etwas lang. Bei der Anreise 3 Stunden am Flughafen bis wir zur Schule gekommen sind. Bei der Abreise war eine Flugverspätung wegen dem Unwetter.“– Schüler, 15 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Sehr gut.“– Ferdinand, 13 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Es hat alles gepasst.“– Cathleen, 14 Jahre (Aug. 2015 für 2 Wochen)

Erlebnisberichte unserer Schüler

„7:30 Aufstehen, 7;45 Frühstück, 9:00 1. Stunde, 10:30 Pause,
11:00 2. Stunde, 12:30 Schulende, 13:00 Mittagessen, 14:00 Beginn erste Aktivität bis 15:30, 16:00 2. Aktivität bis 17:30, 18:00 Abendessen, 19:00 Abendaktivität, 21:30 oder 22:00 Abendbesprechung des Hauses.“– Schüler, 15 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Mir hat der geregelte Tagesablauf sehr gut gefallen! Aufgestanden sind wir um 7:30 Uhr, um 8:00 Uhr gab es Frühstück. Von 9:00 - 11:00 Uhr hatten wir Unterricht, dann eine 1/2 Stunde Pause, nochmal eine Stunde Unterricht, um 12:30 Uhr gab's Mittagessen und nach einer längeren Pause hatten wir dann Aktivitäten oder Intensive English. Danach haben wir dann bis zum Abendessen (um 18:00) Spiele gespielt und nach dem Abendessen gab es dann bis ca. 21:45 Uhr Abend Aktivitäten, danach sind wir müde ins Bett gefallen! Besonders gut hat mir der Unterricht und die Aktivitäten gefallen. Außerdem war das Zusammenleben mit den Lehrern & Schülern toll. Und Performing Arts haben wir auch sehr genossen!“– Svenja, 14 Jahre (Aug. 2015 für 2 Wochen)

Kommentare der Eltern

„Alles prima! Es wäre toll, ein "rund um Service" zu bekommen, d.h. Flüge, Transfers alles von Edulingo zu bekommen. Weiter so.
Unserer Tochter hat die Reise richtig Spaß gehabt! Weiter so und vielen Dank.
ANTWORT Edulingo: Vielen Dank für ihre nette Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie zufrieden mit unserem Service waren. Zu Ihrer Anmerkung mit dem "rund um Service": Genau das bieten wir tatsächlich an. Den Transfer organisieren wir immer über die Sprachschule für Sie. Diesen haben Sie ja auch in Anspruch genommen. Die Flüge organisieren wir gemeinsam mit unserem Partner-Reisebüro für Sie (die Kollegen vom Reisebüro sind die Spezialisten für die Flüge - wir könnten es nie so gut machen, da wir die Spezialisten für die Sprachschulen sind). Allerdings hatten Sie sich entschieden die Flüge lieber selbst anderweitig zu buchen, was für uns selbstverständlich auch in Ordnung ist. Den Transfer organisieren wir unabhängig davon immer gerne dazu, so wie wir das für Sie auch gemacht haben. Soweit ich sehe hat auch alles gut geklappt. Nur dass Ihre Tochter bereits 4 Stunden vor Abflug am Flughafen war. Das ist zwar sehr rechtzeitig, aber durchaus sinnvoll. Der Flughafen London-Heathrow ist im Sommer oft extrem chaotisch und oft braucht man hier Ewigkeiten (kann locker mal 2 Stunden dauern), bis man überhaupt sein Gepäck abgeben kann. Dazu planen die Schulen Eventualitäten wie Stau etc. ein. Es ist allen lieber die Schüler zu rechtzeitig am Flughafen zu haben, wenn alles glatt läuft, als am Ende Stress und dadurch verursachte panische Schüler und Eltern ;-) Es soll ja keiner seinen Flug verpassen. Insofern bitte ich um Verständnis, dass die Wartezeit am Flughafen leider manchmal notwendig, aber auch sinnvoll ist.“– Eltern von Schülerin, 13 Jahre (Juli 2023 für 2 Wochen)
„Nett und kompetent.“– Eltern von Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Gut.“– Eltern von Schüler, 9 Jahre (Aug. 2022 für 1 Woche)
„Die Beratung von Edulingo war jederzeit, sehr gut.“– Eltern von Schüler, 15 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Sehr gut.“– Eltern von Ferdinand, 13 Jahre (Aug. 2022 für 2 Wochen)
„Die Beratung und Unterstützung war super, zeitnah und sehr kompetent.“– Eltern von Cathleen, 14 Jahre (Aug. 2015 für 2 Wochen)

Haben Sie noch Fragen?

Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Programm oder wollen Sie einen Übersichtskatalog bestellen? Wir beraten Sie gerne persönlich! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Programm online buchen:

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie dieses Programm online buchen möchten.

Per E-Mail/Post/Fax buchen:

Laden Sie das Anmeldeformular hier herunter und drucken Sie es aus. Gerne helfen wir Ihnen beim Ausfüllen des Formulars oder weiteren Fragen.

Anmeldeformular Frensham Heights (PDF, 260.0 KB)

Bei uns immer zum Originalpreis der Schule!

Weitere Sprachschulen Ihrer Auswahl