1. Sie sind hier:
  2. Sprachreisen Schüler
  3. Sprachreisen nach Frankreich
  4. Saint Laurent de Cerdans
  5. Le Noell - Französisch und Aktivitäten
Lakefield Camp
Programm 22 von 43 (Auswahl einschränken)
Leben & Lernen in der englischen Privatlehrer-Gastfamilie

Le Noell - Französisch und Aktivitäten

Saint Laurent de Cerdans (Frankreich)

Eine Oase in Südfrankreich! In diesem Sommercamp tauchen die Schüler in die französische Sprache ein. Unterrichtet wird draußen auf der Terrasse und in der Freizeit genießen die Jugendlichen eine schöne Auswahl an Aktivitäten.

Campus/Schulgelände

Das Französisch-Summercamp von FIL findet auf dem Anwesen "Le Noell" statt. Es liegt in einer besonders sonnigen Gegend im Süden Frankreichs, an der Grenze zu Spanien. Das Campgelände bietet 94 Hektar mit Wald, Prärie und Bächen. Das Dorf Saint Laurent de Cerdans befindet sich in 4 km Entfernung. Die Schüler genießen den Sommer in Frankreich mit der hervorragenden Einrichtung von "Le Noell" mit Swimmingpool, vielen angenehmen schattigen Plätzen auf dem Gelände und den Gemeinschaftsräumen, von denen einer einen offenen Kamin hat. Hier finden viele der fantastischen Abendaktivitäten statt, die vom begeisterten FIL-Team organisiert werden.

Das Programm wird vor Ort in zwei Altersgruppen "FIL JUNIOR" 12 – 14 Jahre und "FIL ADO" 15 – 17 Jahre aufgeteilt.

Wohnen & Leben vor Ort

Die Schüler wohnen nach Mädchen und Jungen getrennt in einem der beiden Unterkunftshäuser, die sich auf dem Gelände befinden. Jedes der 4- bis 6-Bettzimmer verfügt über ein eigenes Bad. Das gesamte Programm wird vom qualifizierten FIL-Team betreut und begleitet.

Erfahrungsbericht eines Schülers , 14 Jahre (verreist im Aug. 2017 für 2 Wochen) „Die Sprachreise war toll. Besonders gut haben mir die Ausflüge gefallen. “

Nationalitäten

In diesem Programm sind ca. 50 Teilnehmer gleichzeitig vor Ort.

Nationalitätenverteilung:
Deutschland: 21%
England: 20%
Andere (insgesamt 15 Nationen): 12% (insgesamt 15 Nationen)
Spanien: 10%
Frankreich: 7%
USA: 6%
Schweiz: 4%
Irland: 4%
Russland: 3%
Libanon: 3%
Niederlande: 3%
Schweden: 3%
Polen: 2%
Belgien: 2%

Altersverteilung im Sommer 2018

  • 11 Jahre 3 %
  • 12 Jahre 9 %
  • 13 Jahre 15 %
  • 14 Jahre 24 %
  • 15 Jahre 30 %
  • 16 Jahre 12 %
  • 17 Jahre 6 %

Lernen der Sprache

Bei FIL sprechen die Schüler den ganzen Tag Französisch! Der Sprachunterricht findet am Vormittag in kleinen Gruppen von sechs bis acht Schülern, meist draußen im Schatten der Bäume oder auf der Terrasse statt. Danach erleben die Schüler die täglichen Aktivitäten bei denen sie sich mit internationalen und französischen Schülern anfreunden. Die FIL-Workshops sind darauf ausgerichtet, schnell Spaß am Lernen der französischen Sprache zu finden und Sicherheit im Anwenden zu gewinnen. Schon nach kurzer Zeit erweitern die Schüler ihr Vokabular, ihre Ausdrucksweise und erzählen z.B. Witze auf Französisch. Die Workshops werden sehr aktiv und kreativ gehalten, um den Spaß an der Sprache zu vermitteln. Zur Anwendung kommen u.a. Rollenspiele, Interviews, Radio- oder Video-Aufnahmen sowie Diskussionen oder spezielle Sprachlernspiele. Dank der kommunikativen, lustigen und sehr praktisch angelegten Lehrmethode werden die Schüler erstaunt sein, was für große Fortschritte sie machen. Sie werden nach den zehn Tagen sicherlich nicht perfekt Französisch sprechen, aber sie werden sicherer und flüssiger mit der Sprache umgehen können.

Alle Lehrer und Betreuer werden sorgfältig von FIL ausgesucht, sind erfahren und qualifiziert im Unterrichten von Französisch als Fremdsprache. Sie begleiten das gesamte Programm ganztägig im Unterricht, auf Ausflügen, während der sportlichen Aktivitäten und kreativen Workshops sowie am Abend. Es wird besonders darauf geachtet, dass sich jeder einzelne Teilnehmer in der Gruppe wohlfühlt und jeden Tag des Aufenthalts genießt.

Aktivitäten bei Le Noell - Französisch und Aktivitäten

Das gesamte Programm findet auf Französisch statt. Die Schüler sind während der Aktivitäten mit internationalen und französischen Schülern zusammen. Die Betreuer sind immer aktiv am Programm beteiligt und unterstützen die Schüler zu jeder Zeit im Anwenden der Sprache. Alle Aktivitäten werden von professionellen und qualifizierten Instrukteuren begleitet. Die Sicherheit der Schüler steht immer an erster Stelle für FIL.

Die Aktivitäten beinhalten u.a. Abenteuer Park: 400 m lange Seilrutsche, Klettersteig, 8 verschiedene Aktivitäten in den Bäumen und Klettern. Weitere Aktivitäten sind u. a. Kajakfahren auf dem Meer, Canyoning, Schwimmen, Aquajump Wasserspaß, Wakeboarden an einer Seilwinde (ab 15 Jahren) Shopping in Perpignan, Wandern u.v.m.

Zusatzoption: Französisch und Reiten
Option 1 (Tagesausflug): Schüler die Spaß am Reiten haben, können einen zusätzlichen Tagesausflug zum Reiten in den Bergen und Wäldern in der Umgebung buchen. Hier werden Vorkenntnisse im Reiten vorausgesetzt.
Option 2 (4 Tage Reiten): Hier verbringen die Schüler zuerst 3 Tage zusammen mit der ganzen Gruppe in Le Noell und erleben dann eine 4-Tagestour außerhalb, im spezialisierten Reitkurs. Das Reitprogramm beinhaltet Trekking in den Bergen, Wäldern und Flüssen der Umgebung sowie eine Überquerung der französisch-spanischen Grenze. Übernachtet wird im Tipi und in einer Berghütte. Nach dem Reiten kehren die Schüler für die restlichen Tage wieder zu Le Noell zurück.
Zusatzoption: Französisch und Tauchen
Erkunde auf einem halbtägigen Ausflug die Unterwasserwelt im Meeresschutzgebiet von Banyuls und Cerbère. Der Tauchgang wird angeleitet und ist auch für Anfänger geeignet.

Jeden Abend wird ein geselliges Programm mit viel Musik und Kommunikation geboten, in dem alle Schüler aktiv eingebunden werden. Besonders beliebt ist die Cabaret Night.

Ein Tag im Französischcamp in Südfrankreich

Uhrzeit Aktivität
09:00 Frühstück
10:30 Französisch-Workshops (aktiver französischer Sprachunterricht)
13:00 Mittagessen auf der Terrasse
14:30 Ausflüge, Sport, Kreatives, Entspannung
19:00 Swimmingpool-Zeit
19:30 Abendessen im Sonnenuntergang
21:00 Abendaktivitäten mit Freizeitprogramm, Filmabenden und Partys

Ausflüge – „Out & About“

Während des Aufenthalts in Südfrankreich werden zwei Tage an der Mittelmeerküste verbracht, wobei die Gruppe mit den Betreuern für eine Nacht in einer Pension an der Küste bleibt. Die Schüler erkunden die Städte der Umgebung wie z.B. Perpignan, Collioure und St Laurent de Cerdans. Sie entdecken typisch katalanische Orte mit ihrer reichen Geschichte und können in hübschen Geschäften Souvenirs einkaufen.

Die Anreise erfolgt über die Flughäfen Barcelona (200 km) oder Gerona (100 km). Betreute Flughafentransfers werden von FIL organisiert.

Die Schüler benötigen für die Reise einen Schlafsack, den sowohl in der Residenz nutzen, als auch für die Übernachtung am Meer und für eine Outdoor-Night im Wald.

Kombination (22 Tage)

Es können zwei aufeinanderfolgende 10-Tages-Termine gebucht werden. Die zwei Übernachtungen zwischen den Terminen sind im Preis enthalten. Die Schüler werden in diesen zwei Tagen zwischen den Kursen selbstverständlich auch rund um die Uhr vom FIL-Team betreut.

Erfahrungsbericht von Helena, 13 Jahre (verreist im Juli 2016 für 3 Wochen) „Wecken um 8:30 Uhr dann Frühstück
Schule von 10:30 - 13:00 Uhr
Mittagessen
Nachmittags-Aktivitäten
Abendessen
Spiele
Tollstes Erlebnis: Tauchen, tolle Wanderungen, Übernachtung am Meer, Stand-up-Paddling, Kayaking ... war alles sooo toll :-) “

Allgemeines zur Sprachreise

Alter
12 – 17 Jahre

Unterricht
max. 8 Schüler/Klasse
21 Stunden (während 10 Tagen)

Teilnehmer
ca. 50 Teilnehmer vor Ort

Unterbringung
College/Internat
4- bis 6-Bettzimmer

Termine und Preise

Termine
29.06. – 09.07.2019
11.07. – 21.07.2019
23.07. – 02.08.2019
04.08. – 14.08.2019

Preis
10-Tages-Session: 1290 €

Optionale Zusatzprogramme:
Reiten Option 1: 120 €
Reiten Option 2: 510 €
Tauchen: 100 €

Bei Buchung von 2 aufeinanderfolgenden Terminen erhalten Sie 100 € Ermäßigung.

Geschwisterermäßigung 50 € pro Kind

Im Preis enthalten
  • Unterricht, Einstufungstest, Lehrmaterial
  • Unterkunft, Vollpension
  • Freizeitprogramm
  • 3 Ganztagsausflüge
  • Rund-um-die-Uhr-Betreuung
  • Teilnahmezertifikat
  • Wäscheservice
  • französische Haftpflicht- und Unfallversicherung

Anreise

An-/Abreisetag
feste Termine (siehe oben)

Anreise
Gruppen-Flughafentransfer ab/bis
Barcelona 120 €
Gerona 100 €
(Ankunftszeit: 13 – 15 Uhr; Rückflugzeit: 14 – 17 Uhr)

Außerhalb dieser Zeit gibt es einen individuellen Transfer ab/bis
Barcelona 340 €
Gerona 280 €

Flug
Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot zur Sprachreise. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)881-927 96 560 oder über unser Kontaktformular.

Kommentare unserer Schüler zum Programm „Le Noell - Französisch und Aktivitäten“

Kommentare zum Gesamteindruck

„Rückmeldung der Eltern unseres Schülers direkt an die Sprachschule: Now it’s quite a while that our son returned from the FIL-camp this year (5.-15.Aug 2018). I just wanted to tell you that he again had a wonderful time. He enjoyed it very much. He really loves the activities and the group of children that he meets there. We, as parents, also want to say thank you for the perfect organization and the photos we got nearly every day. Maybe next time we will send his brother and sister (twins)...“– Schüler, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Die Aktivitäten haben mir am besten gefallen. Mein Tagesablauf war sehr voll und ich mochte das Camp, besonders wegen der Menschen. An manchen Tagen würde ich die Abendspiele weglassen.“– Jasper, 13 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Als ich angekommen bin war alles gut, die Menschen dort waren von Anfang an alle nett. Die Programme haben mir sehr viel Spaß gemacht, weil sie nie langweilig waren. Ich fand auch gut, dass es im Bad eine eigene Dusche gab. Und ich hab gut und viel gelernt. Ich komme nächstes Jahr bestimmt wieder.“– Jasper, 12 Jahre (Aug. 2017 für 2 Wochen)
„Die Ausflüge haben mir sehr gefallen. Ich würde nichts anders machen.“– Schüler, 14 Jahre (Aug. 2017 für 2 Wochen)
„♥ Ich würde nichts anders machen, es war alles toll! Es wäre eventuell nur cool, wenn die Toiletten auch im Zimmer wären. Das einzig negative, was ich zu bemängeln habe, war, dass im Stay 3 die Tauchgegend überhaupt nicht schön war. Es gab nix zu sehen, nur Sand und Seegras :-(“– Helena, 14 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Ich fand den Aufenthalt sehr gut.“– Tom Brendle, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)

Bewertungen des Unterrichts

„Der Unterricht war nicht zu lang und es war entspannter.“– Jasper, 13 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Der Unterricht war gut. Wir haben kaum Grammatik gemacht.“– Schüler, 14 Jahre (Aug. 2017 für 2 Wochen)
„Es war sehr schön, draußen Unterricht zu haben.“– Helena, 14 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Der Unterricht war draußen, nett gestaltet aber man lernt viel.“– Tom Brendle, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)
„fand draußen statt :-)
kleine Gruppen :-)
Unterricht während Ausflug :-)
viele + schöne Unterrichtsblätter :-)“– Helena, 13 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Der Unterricht war spielerisch gestaltet, weshalb er sehr viel Spaß machte. Außerdem sind die Lehrer - "Animateure" - netter und sie gehen auf einen ein.“– Leonie, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Eindrücke zur Unterkunft

„hauptsächlich Schränke“– Jasper, 13 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Im Zimmer gab es nur Betten.
Die Gemeinschaftsräume haben mir gut gefallen.“– Schüler, 14 Jahre (Aug. 2017 für 2 Wochen)
„Zimmer: Bett, Dusche, Nachtkasten, Schrank, Waschbecken, Bad, Der Gemeinschaftsraum war richtig cool, aber wir waren nicht so oft drinnen.“– Helena, 14 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Die Unterkunft war sehr gut. Das Zimmer war schön. In der Unterkunft am Meer (1 Nacht) war es schmutzig und wir durften nicht sprechen.“– Tom Brendle, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)
„Zimmer: Möbel: 3 x Hochbett, 3 x Schränke, 1 Dusche, 2 Waschbecken, Kein WC direkt am Zimmer -> alles Wichtige war da
Gemeinschaftsraum: nicht "sauber" / unordentlich / viele Moskitos -> war aber OK“– Helena, 13 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„In meinem Zimmer gab es zwei Hochbetten, einen Hocker und einen Tisch. Außerdem gab es einen Kleiderschrank und ein extra Bad ohne Toilette. Der Gemeinschaftsraum war gemütlich eingerichtet und es gab Platz für jeden.“– Leonie, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

So war die Verpflegung

„Der Speisesaal war draussen.“– Schüler, 14 Jahre (Aug. 2017 für 2 Wochen)
„Das Essen war super. Es war alles frisch usw. Es gab zum Frühstück Müsli, Baguette, Tee, Marmelade, Nutella. Dann zum Mittagessen etwas warmes und einen Snack so um 17 Uhr - Cookies oder so - und Abendessen auch warm.“– Helena, 14 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Wir aßen draußen an einem Tisch, das Essen war viel und ganz okay.“– Tom Brendle, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)
„Es gab reichlich, frisch und selbstgemachtes Essen.

Frühstück: Müsli, Tee, Baguette, Schokoladenaufstrich, Kakao, Marmelade

Mittag: immer Vorspeise + Hauptgericht + Nachspeise: Salat, Brotaufstrich, Fleisch, Wasser, Gemüse, Pommes, Fisch, Pudding, Joghurt, Obst, Käse

Abend: Siehe Mittagessen
ca. 17 Uhr Snack zwischendurch -> ALLES LECKER *** :-)“– Helena, 13 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Das Essen war abwechslungsreich, frisch und gesund. Außerdem gab es mittags und abends ein 3-Gänge-Menü.“– Leonie, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)
„Das Essen war der Hammer! Thierry, der Koch hats voll drauf! Wegen dem Essen komme ich wieder!“– Leopold, 15 Jahre (Aug. 2014 für 2 Wochen)

Feedbacks zu Freizeit, Sport und Ausflügen

„Ich hab an allen teilgenommen.“– Jasper, 13 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Ich habe an allen Aktivitäten teilgenommen.“– Schüler, 14 Jahre (Aug. 2017 für 2 Wochen)
„Canyoning, Wandern, nach Perpigilan fahren, Paddeln, Kayak...“– Helena, 14 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Die Aktivitäten waren gut außer das Klettern.“– Tom Brendle, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)
„war super toll :-)
Wanderungen :-)
Schwimmen am Pool
Tauchen, Klettern, Shoppen, Canyoning, ans Meer fahren, Kajak fahren, Stand-up-Paddling, Schaum-Party, 2 x Party (Abschied)“– Helena, 13 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Ich habe an allen Aktivitäten und Ausflügen teilgenommen. Das hat viel Spaß gemacht und war sehr abwechslungsreich.“– Leonie, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Nationalitätenmix

„Zum größten Teil aus England“– Jasper, 13 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Deutschland, England, Amerika, Belgien, Frankreich“– Schüler, 14 Jahre (Aug. 2017 für 2 Wochen)
„Frankreich, Litauen, Schweiz, Deutschland, England, Irland, Amerika, Schweden, China.“– Helena, 14 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Es waren viele deutsch- und englischsprachige Schüler vorhanden.“– Tom Brendle, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)
„England, Deutschland, Irland, Luxemburg, Holland, Russland, Schweiz, Spanien, Franzosen“– Helena, 13 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Ich habe Freunde aus aller Welt kennen gelernt. Unter anderem aus den USA, Canada, England, Russland und Frankreich.“– Leonie, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

An- und Abreise/Transfers vor Ort

„Hab den Betreuer direkt gefunden.“– Jasper, 13 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Ich war ein bisschen aufgeregt, aber ich habe die Betreuerin der Schule gleich gefunden.“– Schüler, 14 Jahre (Aug. 2017 für 2 Wochen)
„Es war sehr cool! Wir hatten laute Musik und haben getanzt.“– Helena, 14 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Am Anfang war es ganz okay. Bei der Abreise mussten ich und ein Freund um 6 aufstehen, dann 2,5 Stunden nach Barcelona fahren und dort 5 Stunden auf unseren Flug warten.“– Tom Brendle, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)
„Bei der Hinreise war alles so weit i. O. Doch bei der Rückreise war Helena bereits um 8:30/9:00 Uhr am Flughafen und ihr Flug ging erst um 16 Uhr. D. h. 7 Std. rumsitzen am Flughafen :-( Es waren insgesamt 5 Kinder und um 11:30 Uhr und 12:00 Uhr flogen die ersten nach Hause.“– Helena, 13 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Ich war sehr aufgeregt und als ich ankam, habe ich den Betreuer erst nicht gefunden. Aber er ist dann Gott sei Dank auf mich zugekommen - und sonst lief alles gut.“– Leonie, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Erlebnisberichte unserer Schüler

„Tagesablauf: 8:30 Uhr aufstehen, 9 Uhr Frühstück, 10 - 13 Uhr Unterrichten, 13 Uhr Mittagessen, 15 Uhr Activities, das Abendessen immer zu unterschiedlichen Zeiten, aber meistens so um 20 Uhr, 21 Uhr Activities, 22:30 Uhr Schlafen für die "Juniors", 23 Uhr für die "Adults". Ich habe viele neue Freunde kennen gelernt, es war alles perfekt!“– Helena, 14 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Mir gefiel der Aufenthalt bei Fil sehr sehr gut, es gab nur 2 Sachen, die ich nicht mochte: 1. die Strandunterkunft für eine Nacht, lag erstens total in einem Armenviertel und zweitens durften wir dort nicht lachen, sprechen, unterhalten oder andere Laute machen. 2. Bei der Abreise mussten wir um 6 aufstehen, dann frühstücken und anschließend 2,5 h nach Barcelona fahren. Dort mussten wir dann 5 Stunden auf dem Eingangshallenboden warten.“– Tom Brendle, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)

Kommentare der Eltern

„Die Beratung war sehr gut! Jasper war von den Tagen in Le Noell hellauf begeistert!“– Eltern von Jasper, 13 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Ich habe die Infos auf der Edulingo-Seite im Internet gefunden.“– Eltern von Schüler, 14 Jahre (Aug. 2017 für 2 Wochen)
„Hat wie immer alles super geklappt. Alle meine Fragen wurden sofort beantwortet :-) Ich habe ein rundum zufriedenes und glückliches Kind zurück bekommen. Schreit nach Wiederholung :-) :-) :-)“– Eltern von Helena, 14 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Es hat Tom sehr gut gefallen. Liebe Grüße und vielen Dank für die Organisation.“– Eltern von Tom Brendle, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)
„Mir wurde genau das passende Sprachcamp für Helena rausgesucht mit vielen Aktivitäten + der Hinweis, dass Helena den Kurs 2 x hintereinander belegen kann. Einfach Klasse. Danke.“– Eltern von Helena, 13 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Unsere Tochter ist gestern zurückgekommen, es hat alles wunderbar geklappt. Das beste Feedback ist wohl ihr Wunsch, im nächsten Jahr die Reise noch einmal zu machen, wenn möglich für 20 Tage… Sie hat uns berichtet dass die Lektionen in Französisch immer spielerisch und lustig waren und sie viel dazugelernt hat, vor allem im
freien Sprechen. Das Essen war sehr gut, die Freizeitaktivitäten reichlich und sehr schön. Die Betreuer fand sie alle ausgesprochen nett, freundlich und hilfsbereit und sie hat trotz ihrer Skepsis vor der Reise viele neue Freunde gefunden, von denen sie hofft, dass sie auch im nächsten Jahr wieder dabei sind.

Vielen Dank Frau Kreier! Sie haben sich um jede Frage gekümmert, auch wenn wir vieles doppelt gefragt haben. Wir würden jederzeit wieder bei Ihnen buchen!“– Eltern von Leonie, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Haben Sie noch Fragen?

Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Programm oder wollen Sie einen Übersichtskatalog bestellen? Wir beraten Sie gerne persönlich! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Möchten sie dieses Programm buchen?

Laden Sie das Anmeldeformular hier herunter und drucken Sie es aus. Gerne helfen wir Ihnen beim Ausfüllen des Formulars oder bei Fragen dazu.

Anmeldeformular Le Noell - Französisch und Aktivitäten (PDF, 319.0 KB)

Bei uns immer zum Originalpreis der Schule!

Weitere Sprachschulen Ihrer Auswahl