1. Sie sind hier:
  2. Sprachreisen Schüler
  3. Sprachreisen nach England
  4. Sprachschulen in London
  5. Mill Hill Summer School
Le Noell - Französisch und Aktivitäten
Programm 20 von 44 (Auswahl einschränken)
Millfield School

Mill Hill Summer School

London (England)

OSTERN & SOMMER: Tauche ein ins Leben dieses typisch englischen Colleges in London und genieße Sprachlektionen in Kombination mit dem "Active-English-Projektunterricht" sowie wahlweise Sportaktivitäten oder englischen Unterrichtsfächern (Mathe und Naturwissenschaften).

Campus/Schulgelände

Die Mill Hill School liegt wunderschön eingebettet in eine großzügige Parklandschaft und ist dabei nur 30 Minuten von der Innenstadt Londons entfernt. Für die Summer School werden die Gebäude der Mill Hill School und der Mill Hill International School in Kombination genutzt. Beide Schulen liegen direkt beieinander in einem schönen und ruhigen Vorort-Wohnviertel im Norden von London. In dieser Summer School erleben die Schüler eine typisch englische Internatsschule. Sie erhalten einen intensiven Sprachunterricht, wahlweise in Kombination mit Sportaktivitäten am Nachmittag oder mit englischen Unterrichtsfächern in Mathe und Naturwissenschaften. Der Unterricht wird ergänzt mit einem abwechslungsreichen kreativen, sportlichen und musikalischen Freizeitprogramm, in dem sich die Schüler entspannen und neue Dinge ausprobieren können.

Zum College gehören großflächige Sportfelder und Wiesen, die im Sommer natürlich gerne für zahlreiche Aktivitäten und Sportprogramme genutzt werden. Die Internatsschule verfügt über eine hervorragende Ausstattung, dazu gehören eine eigene Schwimmhalle, eine Turnhalle, neu eingerichtete Unterrichtsräume, gemütliche Unterkunftshäuser sowie ein schöner Speisesaal im historischen Hauptgebäude.

Wohnen & Leben vor Ort

Das Konzept "Feel at Home", wird in der Mill Hill School in komfortablen und gemütlichen Unterkunftshäusern umgesetzt. Die Schüler wohnen in schönen und individuell gestalteten Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer in einem Unterkunftshaus auf dem Mill Hill International Campus. Mädchen und Jungs sind selbstverständlich in separaten Gebäudeteilen untergebracht und nutzen gemeinsam die gemütlichen Gemeinschaftsräume mit Fernseher, DVD, Billardtisch, Tischtennisplatte und Spielen.

Alle Mahlzeiten werden in Buffetform angeboten und im historischen Speisesaal des Internats eingenommen.

Erfahrungsbericht von Anna Meindl, 16 Jahre (verreist im Aug. 2023 für 2 Wochen) „Am Vormittag hatte ich Englisch Unterricht und am Nachmittag mein gewähltes Fach Sport, sowie Creative Arts. Bei Creative Arts habe ich alle zwei Tage die Klasse gewechselt und so unterschiedlichste Sachen basteln dürfen. Alle drei Tage haben wir einen Ausflug ins Museum/ in eine Stadt gemacht. Ich habe viele neue Freunde kennengelernt und wir haben sogar jetzt noch Kontakt. Die Zeit dort war sehr schön. “

Nationalitäten

In diesem Programm sind ca. 75 Teilnehmer gleichzeitig vor Ort.

Nationalitätenverteilung:
Deutschland: 15%
Italien: 15%
Andere (23 Nationen): 15% (23 Nationen)
Frankreich: 12%
Japan: 12%
Türkei: 9%
Slowenien: 7%
China: 7%
Polen: 4%
Kasachstan: 4%

Das Mill Hill Summer School Programm wird in einer kleinen und individuell betreuten Gruppe durchgeführt. In der Regel sind maximal 75 Schüler pro Woche gleichzeitig vor Ort.

Die Grafik gibt den Nationalitätenverteilung über den letzten Sommer an. In den Osterferien sind in allen Sprachschulen weniger Nationalitäten vor Ort, da nicht so viele Länder Ferien haben. Dadurch ergibt sich ein höherer Anteil an Schülern pro Nationalität. Die Mill Hill School gehört zu den wenigen Colleges, die es trotzdem schaffen einen guten Mix in den Osterferien herstellen. Folgend die Zahlen aus den Osterferien 2023:

  • 19 x Deutschland - 35%
  • 16 x Thailand - 30%
  • 4 x Argentinien = 7%
  • 4 x Schweiz - 7%
  • 3 x Japan - 6%
  • 2 x Ungarn - 4%
  • 1 x Chile - 2%
  • 1 x China - 2%
  • 1 x Frankreich - 2%
  • 1 x Russland - 2%
  • 1 x Südkorea - 2%
  • 1 x Ukraine - 1%

Lernen der Sprache

Die Basis dieser Sprachreise bilden 15 Stunden Englischunterricht pro Woche, die mit 7,5 Stunden englischsprachigen, kreativen Projekten in Musik, Dance, Theater und Kunst kombiniert werden. Zusätzlich erhalten die Schüler wahlweise 7,5 Stunden Sportprogramm oder 7,5 Stunden englischen Unterricht in Mathematik und Naturwissenschaften.

Die zwei Mill Hill-Programmvarianten im Überblick

Kurs 1: English Plus = Englischunterricht & Aktivitäten
15 Wochenstunden Englisch
7,5 Wochenstunden aktives Englisch über kreative Projekte in Musik, Dance, Theater und Kunst
7,5 Wochenstunden Sport (Sportauswahl: Fußball, Basketball, Tennis, Tischtennis, Dance, Aerobic, Schwimmen, Fitness, Badminton, Croquet, Ultimate Frisbee, Volleyball)

Wir bieten den Schülern täglich eine Auswahl an Sportaktivitäten an. An manchen Tagen veranstalten wir auch größere Gruppen-Events zum Beispiel ein Volleyball- oder Ultimate Frisbee-Turnier. Grundsätzlich geben wir den Schülern immer gerne die Möglichkeit Sportarten vorzuschlagen und zu entscheiden, was sie gerne machen möchten. (Emma Jennings, Mill Hill Summer School Director)

Kurs 2: Intensive Academic = Englisch & akademische Fächer
15 Wochenstunden Englisch
7,5 Wochenstunden aktives Englisch über kreative Projekte in Musik, Dance, Theater und Kunst
7,5 Wochenstunden Maths (Mathematik) und Science (Naturwissenschaften)

Die Aufteilung des Programms in verschiedene Fächerbausteine, ist eine Besonderheit der Mill Hill Summer School. Sie gibt den Teilnehmern unter anderem die Möglichkeit sich über diverse Wege mit der englischen Sprache zu beschäftigen. Darüber hinaus gewinnen die Schüler einen Einblick in das Schulleben auf einem echten englischen Internat:

Die Fächerbausteine

Englischunterricht (in beiden Programmen)
Im Englischunterricht geht es für die Teilnehmer in kleinen Gruppen mit maximal 12 Schülern um eine aktive Förderung ihrer Sprachkenntnisse. Die Lehrer sind gut ausgebildet und nutzen die technischen Möglichkeiten der modern ausgestatteten Unterrichtsräume.
Creative Arts (in beiden Programmen)
Die kreativen Projekte vermitteln das über den Sprachunterricht hinaus ebenso wichtige informelle und gesprochene Englisch. Die Schüler gewinnen über die Erarbeitung der kreativen Themen im Bereich der Musik, Dance, Theater und Kunst mehr Selbstvertrauen und Sicherheit im aktiven Anwenden der der Sprache und im Hörverständnis. Sie lernen sich in der Sprache selbst auszurücken und zu präsentieren.
Sports (English-Plus-Kurs)
Das Sportprogramm beinhaltet täglich 90 Minuten Sporttraining. Dabei haben die Teilnehmer eine große Auswahl an Sportmöglichkeiten und Sportarten zum Ausprobieren oder um etwas tiefer in einen bereits bekannten Sport einzusteigen. Zur Auswahl stehen unter anderem Fußball, Basketball, Tennis, Tischtennis, Dance, Aerobic, Schwimmen, Fitness, Badminton, Croquet, Ultimate Frisbee oder Volleyball.
Maths & Science (Intensive-Academic-Kurs)
In Mathematik und den Naturwissenschaften kommen die Teilnehmer mit dem Fächervokabular in Berührung und erleben praktische Experimente in den gut ausgestatteten Laboren der Schule.

Die Klassen werden nach Sprachniveau und nach Alter aufgeteilt. In der Regel wird im Unterricht eine Trennung der Altersgruppen von 12 – 14 Jahren und von 15 – 17 Jahren vorgenommen. Dies kann aber je nach Sprachniveau einzelner Schüler auch variieren.

Aktivitäten in der Mill Hill Summer School

Als Ausgleich zum Unterrichtsteil der Sprachreise bietet die Mill Hill Summer School am späten Nachmittag und Abend ein lebendiges Freizeitprogramm mit abwechslungsreichen Aktivitäten auf dem wunderschönen Campus. Zwei Abende pro Woche sind sportlichen Aktivitäten wie Tennis, Fußball, Volleyball, Tischtennis, Kricket, Basketball oder Bowling gewidmet. An den anderen Abenden genießen die Schüler u. a. einen Quiz- oder Film-Abend, eine Disco oder Talentshow.

Ausflüge – „Out & About“

Jede Woche unternehmen die Schüler zwei organisierte ganztägige Ausflüge. Einer der Ausflüge führt die Teilnehmer in die Innenstadt von London. Die Londonausflüge enthalten Programmpunkte wie Shakespeare's Globe Theatre, Buckingham Palace, The National Gallery, Bootsfahrt auf der Themse bis nach Greenwich, Tower of London, Madame Tussauds oder London Eye. Der zweite Ausflug geht u. a. nach Brighton (Strand und Historisches), Oxford, Cambridge, Windsor und führt in die Harry-Potter-Studios. Die Ausflüge kombinieren interessante historische Elemente beim Sightseeing mit kulturellen Bausteinen sowie College-Touren in Oxford und Cambridge. Zusätzlich bieten viele Ausflüge ein Zeitfenster zum Shoppen.

Erfahrungsbericht von Annalena, 13 Jahre (verreist im April 2022 für 1 Woche) „Ich war sehr froh über meine thailändischen Freunde die mit mir im Zimmer waren. Sie waren so lieb und freundlich wir hatten sehr viel Spaß. Ein weiteres Highlight waren die Ausflüge wir hatten Zeit zum shoppen und um die Stadt zu besichtigen. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Naja bis auf das frühe aufstehen. “

Allgemeines zur Sprachreise

Alter
12 – 17 Jahre

Unterricht
max. 12 Schüler/Klasse
KURS 1: Englisch & Aktivitäten
15 Wochenstd. Englisch
+ 7,5 Wochenstd. Sport
+ 7,5 Wochenstd. Kreatives (Musik, Dance, Theater und Kunst)

KURS 2: Englisch & akademische Fächer
15 Wochenstd. Englisch
+ 7,5 Wochenstd. Maths und Science
+ 7,5 Wochenstd. Kreatives (Musik, Dance, Theater und Kunst)

Teilnehmer
ca. 75 Teilnehmer vor Ort

Unterbringung
College/Internat
1- bis 3-Bettzimmer

Termine und Preise

Termine
Osterferien-College-Sprachreise 2024
31.03. – 14.04.2024 (1 – 2 Wochen)

Sommerferien-College-Sprachreise 2024
2 Wochen
01.07. – 15.07.2024
15.07. – 29.07.2024
29.07. – 12.08.2024
12.08. – 26.08.2024

4 Wochen
01.07. – 29.07.2024
29.07. – 26.08.2024

8 Wochen
01.07. – 26.08.2024

Sommerferientermine für 3, 5, 6 oder 7 Wochen sind auf Anfrage möglich.

Preis
Osterferien
1 Woche 1475 £ (1736 €)
2 Wochen 2950 £ (3471 €)

Sommerferien
2 Wochen 2950 £ (3471 €)
4 Wochen 5900 £ (6942 €)
8 Wochen 11200 £ (13177 €)

Im Preis enthalten
  • Unterricht, Einstufungstest, Lehrmaterial
  • Unterkunft, Vollpension
  • Freizeitprogramm
  • 2 Ganztagsausflüge pro Woche
  • Rund-um-die-Uhr-Betreuung
  • Transfer
  • Teilnahmezertifikat
  • Wäscheservice
  • Internet an Schulcomputern
  • WLAN

Anreise

An-/Abreisetag
Ostern: Sonntag/Sonntag
Sommer: Montag/Montag

Anreise
Der Transfer ab/bis London Heathrow, Stansted, Luton und Gatwick ist inklusive.

Flug
Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot zur Sprachreise. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)881-927 96 560 oder über unser Kontaktformular.

Kommentare unserer Schüler zum Programm „Mill Hill Summer School“

Kommentare zum Gesamteindruck

„Es war jederzeit etwas geboten und es wurde nie langweilig.“– Anna Meindl, 16 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Viel Spaß gemacht, viele neue Menschen kennengelernt, Aktivitäten und Ausflüge sehr sehr schön.“– Schüler, 13 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Die Tagesabläufe waren sehr schön gestaltet, alle Betreuer waren sehr hilfsbereit und freundlich und ich würde jederzeit wieder dorthin fahren. Evtl. Änderungen: Essen“– Elena, 17 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Der Kunstunterricht war sehr schön und man hat sich gut mit den anderen Leuten verstanden und neue Freunde gefunden.“– Paula, 14 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Insgesamt fand ich es super auf Leute aus verschiedenen Ländern zu treffen, man konnte sich über alles mögliche austauschen und wir haben uns besonders über unsere sprachen kapputgelacht da einiges ähnlich ist oder komplett anders und lustig klingt. ich nehme persönlich für mich mit, dass man definitiv niemals jemanden wegen seiner Nationalität ausschließen sollte bzw. nicht mit der Person in Kontakt treten wollen sollte.“– Schülerin, 16 Jahre (Juli 2022 für 3 Wochen)
„Sehr gut! Es war eine der besten Wochen in meinem Leben und ich würde es sofort wieder machen.“– Annalena, 13 Jahre (April 2022 für 1 Woche)

Bewertungen des Unterrichts

„Der Unterricht war sehr abwechslungsreich und lehrreich. Der Fokus war auf den Austausch mit anderen gelegt, um so sein Englisch zu verbessern. Auch viel Textarbeit und neue Grammatikübungen haben viel dazu beigetragen.“– Anna Meindl, 16 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Mehr Höraufgaben, mehr Sprachtraining, nicht so viel Grammatik.“– Schüler, 13 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Es waren kleinere Klassen in denen mehr auf den einzelnen Schüler eingegangen wurde.“– Elena, 17 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Der Unterricht war gut und abwechslungsreich gestaltet. Außerdem haben wir Spiele gespielt und sind auch öfters raus gegangen, für eine Umfrage zum Beispiel.“– Paula, 14 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Ich fand es sehr gut, dass wir in der besten Klasse uns nicht wirklich mit Grammatik und neuen Vokabeln beschäfftigt haben. Sondern diskutiert, debattiert und Vorträge gehalten haben damit man dabei von alleine neue Wörter lernt.“– Schülerin, 16 Jahre (Juli 2022 für 3 Wochen)
„Sehr gut!“– Schüler, 15 Jahre (Juli 2022 für 2 Wochen)

Eindrücke zur Unterkunft

„Der Gemeinschaftsraum war sehr schön gestaltet und das Zimmer hatte alles was nötig war.“– Anna Meindl, 16 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Bett, Schreibtisch, Kleiderschrank, Bad sehr benutzt, etwas dreckig im Zimmer und das Badezimmer war kaputt und alt.“– Schüler, 13 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Möbel waren gut, Teppichboden und Bettwäsche etwas dreckig. Bäder waren teilweise nicht sauber.“– Elena, 17 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Der Gemeinschaftsraum und das Zimmer waren schön, aber es gab ein grünes Licht in einer Lampe, was man nicht ausschalten konnte und das hat nachts gestört.“– Paula, 14 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„An sich war die Unterkunft gut, leider stand auf der Webseite dass es im zimmer ein Badezimmer gäbe was leider nicht der Fall war und woran man sich erstmal gewöhnen musste, hätte halt einfach nicht sein müssen. das Zimmer war ein dreier zimmer und schön modern eingerichtet. im Gemeinschaftsraum gab es eine Tischtennisplatte und einige Spiele die man zwischen durch nutzen konnte.

Edulingo: Danke für das Feedback. Tatsächlich schreiben wir auf unserer Website die Zimmer mit Gemeinschaftsbad aus (nicht mit eigenem Bad). Es handelt sich wohl um ein Missverständnis. Vielleicht hatten Sie auf der Website des Internats selbst nachgesehen. Unterm Schuljahr werden u.a. weitere Unterkunftshäuser genutzt, die für die Summer School nicht zur Verfügung stehen. Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass dadurch vielleicht das Missverständnis entstanden ist.“– Schülerin, 16 Jahre (Juli 2022 für 3 Wochen)
„OK.“– Schüler, 15 Jahre (Juli 2022 für 2 Wochen)

So war die Verpflegung

„Es gab 3 Mahlzeiten am Tag, es gab die unterschiedlichsten Gerichte, welche sich jedoch nach der 1. Woche wiederholt haben. Der Speisesaal war sehr schön und als Buffet aufgebaut.“– Anna Meindl, 16 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„3 mal am Tag viele verschiedene Gerichte, immer ein vegetarisches, nicht immer ganz lecker, Speisesaal sehr groß, viele Tische.“– Schüler, 13 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Es gab Auswahl beim Essen. Das Essen war aber nicht sehr gut. Der Speisesaal war schön.“– Elena, 17 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Es gab öfters das gleiche aber oft war das Essen zu scharf. Der Speisesaal war aber ganz schön und es gab immer Obst/ Gemüse.“– Paula, 14 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Der Speisesaal ist atemberaubend und das Essen war echt sehr gut. es war auch eine gute Auswahl für Vegetarier vorhanden und es gab immer einen leckeren Nachtisch. man konnte sich auch immer noch etwas Obst mit nehmen was im Sommer sehr erfrischend ist.“– Schülerin, 16 Jahre (Juli 2022 für 3 Wochen)
„Das Essen war leider sehr schlecht ich habe in der gesamten Zeit nicht sehr viel gegessen, aber wir durften 1 mal zum Supermarkt gehen und uns Essen kaufen.“– Annalena, 13 Jahre (April 2022 für 1 Woche)

Feedbacks zu Freizeit, Sport und Ausflügen

„Ich war in London und Oxford, habe die unterschiedlichsten Museen gesehen und hatte immer ein wenig Zeit zum shoppen gehen.“– Anna Meindl, 16 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„London, Oxford, Harry Potter Studios, Shoppen, Mini Golf, Spiele, Mini Olympiade, Sport, Filme, Chill Abende.“– Schüler, 13 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Drei Ausflüge nach London und einer nach Oxford, Minigolf.“– Elena, 17 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Das Programm war eigentlich gut, aber manchmal langweilig, vor allem bei den Ausflügen war es öfter langweilig, da wir 3 mal in Museen gegangen sind.“– Paula, 14 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Die Ausflüge fand ich schön, auch dass wir einige Zeit nach dem Museeumsbesuch hatten um shoppen zu gehen und vielleicht etwas zu Essen zu kaufen. jedoch waren die Busfahrten in einem sehr engen Bus, die lange dauerten, nicht so berauschend. und oftmals war es abends dann etwas zu viel programm und es wäre schön gewesen einfach etwas Zeit zur freien Nutzung zu haben um auch mal mehr mit anderen Leuten ins gespräch zu kommen.“– Schülerin, 16 Jahre (Juli 2022 für 3 Wochen)
„Gut.“– Schüler, 15 Jahre (Juli 2022 für 2 Wochen)

Nationalitätenmix

„Es kamen Schüler von überall her. Insgesamt ca. 14 unterschiedliche Nationalitäten.“– Anna Meindl, 16 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„China (sehr viele Chinesen, ca. 70%), Japan, Frankreich, Israel, Deutschland, Türkei, Russland.“– Schüler, 13 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Aus 14 verschiedenen (z.B. Russland, China, Japan, Italien, Österreich, Slovenien, Iran, Türkei, Frankreich, Ukraine).“– Elena, 17 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Es war ganz gut gemischt, aber die meisten kamen aus China, relativ viele auch aus Deutschland oder Japan.“– Paula, 14 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„in der ersten woche war es gut in den darauffolgenden 2 leider nicht es gab viele Japaner, was mich jetzt nicht weiter gestört hat, aber es gab auch sehr viele Deutsche, weshalb ich leider meistens Deutsch sprach.“– Schülerin, 16 Jahre (Juli 2022 für 3 Wochen)
„Sehr gut.“– Schüler, 15 Jahre (Juli 2022 für 2 Wochen)

An- und Abreise/Transfers vor Ort

„Ich wurde von einem Taxi abgeholt, welches sehr schnell zu finden war. Es gab keine Komplikationen.“– Anna Meindl, 16 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Wurde von und zum Flughafen abgeholt, direkte Anmeldung, viel geholfen beim zeigen.“– Schüler, 13 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„An-/ Abreise waren sehr gut organisiert.“– Elena, 17 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„An sich war es gut und man wurde gut begleitet und ich habe den Betreuer von der Schule schnell gefunden. Bei der Abreise waren wir aber drei Stunden vor Abflug da.“– Paula, 14 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„mein Abholer hatte ein Schild mit meinem Namen und war sehr nett. an der Schule habe ich eine kleine Führung bekommen und dann ist die eine Lehrerin mit mir zum Lunch gegangen wo ich schon die ersten schüler traf. auch am abreise tag hat alles gut geklappt und ich war rechtzeitig am Flughafen“– Schülerin, 16 Jahre (Juli 2022 für 3 Wochen)
„Sehr gut.“– Schüler, 15 Jahre (Juli 2022 für 2 Wochen)

Erlebnisberichte unserer Schüler

„Viele neue Menschen kennengelernt, viel gelacht mit anderen.“– Schüler, 13 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Wir hatten vormittags Englischunterricht, nachmittags Kunst- und Sportunterricht und abends verschiedene Aktivitäten. 2x pro Woche haben wir einen Ausflug gemacht. Ich habe viele neue Leute und Freunde kennengelernt. Ich habe die Zeit sehr genossen und kann die Mill Hill Summer School nur weiter empfehlen.“– Elena, 17 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)

Kommentare der Eltern

„Danke!“– Eltern von Anna Meindl, 16 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal bei Ihnen bedanken, denn die Sprachreise war für unseren Sohn ein ganz besonderes Erlebnis und er hat nicht nur in Punkto englische Sprache dazu gelernt. Diese Reise war für ihn eine ganz wertvolle Zeit, die er sehr genossen hat.
Ich habe die beiden Jungs zu Beginn direkt ins Internat gebracht und gesehen, wie es vor Ort aussah. Das war ein sehr beruhigendes Gefühl.
Vielleicht sollten Sie wissen, dass die Sanitärbereiche (Toiletten und Duschsaal) wirklich herausfordernd sind. Wir haben mit unserem Sohn schon viel Camping gemacht und daher kennt er auch einfache Gegebenheiten. Aber dort war dieser Bereich ziemlich verkommen und teilweise auch hygienisch fraglich. Ansonsten ist das Haus, in denen die Schüler*innen geschlafen haben (den Rest habe ich nicht gesehen) auch recht renovierungsbedürftig. Bei dem Reisepreis sollte man das ggf. als Information den Buchenden mitteilen.
Unsere Tochter war im vergangenen Jahr in einem anderen College in Oxford und so habe ich einen kleinen Vergleich. Dort war die Anlage sehr hübsch, sauber und neuwertig - obwohl es teilweise auch alte Gebäude waren.
Aber der Unterricht und das Programm waren bei Mill Hill viel anspruchsvoller und gehobener - was wir sehr zu schätzen wussten.
Falls mein Sohn nächstes Jahr noch einmal eine Sprachreise machen möchte, werde ich wieder auf Sie zukommen.
Bis dahin mit den besten Grüßen aus Berlin“– Eltern von Schüler, 13 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Sehr gut: Kurze Wartezeit bei Fragen, gute Erläuterungen zum Ablauf der Sprachreise.“– Eltern von Paula, 14 Jahre (Aug. 2023 für 2 Wochen)
„Alles perfekt. Von der Beratung bis zur Abwicklung hat alles gepasst. Ausreichend Information auch bei der diesjährig schwierigen Lage mit den Flugbuchungen, haben wir uns immer gut informiert gefühlt. Das empfohlene Reisebüro war auch sehr gut, die Kommunikation zwischen allen Beteiligten hat immer super funktioniert. Vielen Dank!“– Eltern von Schülerin, 16 Jahre (Juli 2022 für 3 Wochen)
„Sehr gut.“– Eltern von Annalena, 13 Jahre (April 2022 für 1 Woche)
„Unser Sohn hatte einen ganz tollen Aufenthalt in der Mill Hill School.“– Eltern von Vincent, 14 Jahre (April 2022 für 1 Woche)

Haben Sie noch Fragen?

Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Programm oder wollen Sie einen Übersichtskatalog bestellen? Wir beraten Sie gerne persönlich! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Möchten sie dieses Programm buchen?

Laden Sie das Anmeldeformular hier herunter und drucken Sie es aus. Gerne helfen wir Ihnen beim Ausfüllen des Formulars oder bei Fragen dazu.

Anmeldeformular Mill Hill Summer School (PDF, 396.0 KB)

Bei uns immer zum Originalpreis der Schule!

Weitere Sprachschulen Ihrer Auswahl