1. Sie sind hier:
  2. Sprachreisen Schüler
  3. Sprachreisen nach England
  4. Sprachschulen in Bloxham
  5. Bloxham School
Bell St Albans
Programm 3 von 43 (Auswahl einschränken)
Bradfield College Summer School

Bloxham School

Bloxham (England)

"Learning by doing" wird in der Bloxham School groß geschrieben. Hier wählst du zusätzlich zum Englischunterricht und allgemeinen Freizeitprogramm noch drei Wahlkurse mit Aktivitäten für deine zweiwöchige Sprachreise aus. Die optimale Gelegenheit etwas Neues auszuprobieren und nebenbei mit internationalen Freunden Englisch zu lernen und zu erleben.

Campus/Schulgelände

Die Bloxham School liegt ruhig und idyllisch in der englischen Grafschaft Oxfordshire. Die Lage des historischen Internats ist für Ausflüge ideal, denn Bloxham befindet sich direkt zwischen Cambridge, Oxford und Stratford-upon-Avon (der Shakespeare-Stadt). Die Schule selbst ist umgeben von schön angelegten Gärten und blickt auf eine lange Tradition seit ihrer Gründung im Jahr 1860 zurück. Den Unterricht erhalten die Schüler in modern ausgestatteten, hellen Klassenzimmern.

Die Teilnehmer nutzen während der Sommer-Sprachreise die Räumlichkeiten des englischen Internats, die moderne Turnhalle, die Schwimmhalle, die zahlreichen, weitläufigen Sportplätze und Kunstrasen-Sportfelder, die Tennisanlage, die schuleigene Indoor-Kletterwand, das Schauspiel-Studio, die Kunsträume sowie die Schulküche für Koch- und Back-Aktivitäten.

Die Teilnehmer sind in verschiedene Altersgruppen vor Ort aufgeteilt. Die Programme laufen separat nebeneinander. Die jüngeren Schüler sind in der Regel in eigenen Unterkunftshäusern, mit noch intensiverer Betreuung untergebracht.

  • Junior-Explorer-Programm: 7 – 10 Jahre
  • Summer Explorer-Programm: 11 – 17 Jahre
  • Intensiv-Academic-English-Programm: 12 – 17 Jahre

Wohnen & Leben vor Ort

Die Mehrheit der Unterkünfte in der Bloxham School sind gut ausgestattete Einzelzimmer. Teilweise stehen auch Zwei- oder Mehrbettzimmer für die Schüler zur Verfügung, die meist für die jüngeren Teilnehmer vorgesehen sind. Die Unterkünfte für Mädchen und Jungen befinden sich in unterschiedlichen Gebäuden. Die Badezimmer werden von den Schülern geteilt. Jedes Zimmer verfügt über ein Bett, einen Schrank, eine Kommode und einen Stuhl.

In jedem Haus sind Gemeinschaftsräume mit gemütlichen Sofas, Büchern und Spielen vorhanden, in denen sich die Schüler außerhalb der Aktivitätenzeiten, also eigentlich nur kurz vor dem Schlafengehen, gerne aufhalten.

In jedem Unterkunftshaus steht den Schülern ein sogenannter "House Parent" zur Verfügung, der sich jederzeit um alle Wünsche und Belange der Teilnehmer kümmert. Das Wohlbefinden der Schüler spielt in der Bloxham School eine wichtige Rolle.

Frühstück, Mittag- und Abendessen finden in dem wunderschönen Speisesaal der Schule statt, der ein wenig an Harry Potter erinnern lässt. An den Ausflugstagen bekommen alle Teilnehmer ein Lunchpaket.

Erfahrungsbericht von Silvia, 17 Jahre (verreist im Aug. 2018 für 2 Wochen) „Meine Sprachreise war großartig und ich konnte einen neuen Eindruck von England und der englischen Sprache gewinnen. Der Umgang von den Lehrern mit uns Schülern war viel angenehmer als Zuhause in meiner Schule. Ich habe sehr viele tolle Freundschaften geschlossen, die auch über den Sprachkurs hinaus halten. Ich bin etwas traurig, dass ich mich früher nicht getraut habe eine solche Reise zu machen, da ich jetzt mit dem Abitur fertig bin und meine gelernten Sachen in der Schule nicht mehr anwenden kann. Jedoch nehme ich diese Erfahrung mit ins Studium und würde sofort wieder eine solche Reise unternehmen wenn es sich zeitlich anbietet. “

Nationalitäten

In diesem Programm sind ca. 260 Teilnehmer gleichzeitig vor Ort.

Nationalitätenverteilung:
Andere (Insgesamt 40 Nationalitäten): 38% (Insgesamt 40 Nationalitäten)
China: 13%
Deutschland: 13%
Russland: 12%
Italien: 10%
Frankreich: 8%
Japan: 6%

Lernen der Sprache

Die Sprachreisen-Programme der Bloxham School sind in verschiedene Altersgruppen unterteilt und finden separat voneinander statt (ideal für Geschwister):

Junior-Explorer-Kurs (7 – 10 Jahre)

Das Programm und der Sprachunterricht für unsere jüngsten Teilnehmer wird separat von den älteren Schülern abgehalten. Der Kurs ist genauso aufgebaut wie der für die älteren Schüler, nur dass die Unterrichtszeiten und die Aktivitäten in kürzere Einheiten aufgeteilt sind. Die Themen und Unterrichtsinhalte sind dazu an den Interessen der jüngeren Teilnehmer ausgerichtet, wie "Who are we?", Bookworms, In the mood for healthy food, Super Science, Magie und Geheimnisvolles oder das Weltall.

Summer-Explorer-Kurs (11 – 17 Jahre)

Der Summer Explorer Course setzt sich aus vier Bausteinen zusammen: Englischstunden, englische Wahlkurse (Aktivitäten), Ausflüge und das Leben in der internationalen Schüler-Gemeinschaft. Ziel des Englischunterrichts ist es, den Schülern den Umgang mit der Fremdsprache durch aktives Anwenden zu erleichtern. Im vormittags stattfindenden Englischunterricht ist Teamgeist für die Projektarbeit gefragt. In den betreuten Sprach-Projekten erarbeitet sich die Gruppe ihren Wortschatz sowie englische Grammatik und übt sicheres Lesen und Schreiben. Die Schüler werden darüber hinaus für das "Trinity College London Speaking Exam" vorbereitet und schließen ihren Kurs mit einer mündlichen Sprachprüfung ab. Sie erhalten darüber ein offizielles Zertifikat vom Trinity College London. In den sportlichen und künstlerischen Wahlfächern am Nachmittag ("Electives") wird das neu Erlernte direkt umgesetzt und die Schüler gewinnen Sicherheit und Selbstvertrauen über das praktische Anwenden der Sprache.

Intensiv-Academic-English-Kurs = Vorbereitung auf einen Schulaufenthalt im englischsprachigen Schulsystem (12 – 17 Jahre)

Dieser Kurs richtet sich an Schüler, die einen anspruchsvollen Englischkurs erhalten möchten, um ihre Sprachkenntnisse über den üblichen Sprachunterricht hinaus erweitern möchten. Im eigentlichen Sinne ist dieses Programm als Vorbereitung für einen Schulaufenthalt in England oder in einem anderen englischsprachigen Schulsystem. Die Schüler können sich mithilfe des Unterrichts auf diese neue Schulerfahrung vorbereiten. Der Kurs deckt die Verbesserung und Erweiterung von Vokabular und Grammatik ab. Des Weiteren werden wichtige Lerntechniken trainiert sowie die Fähigkeit Themen für akademische Projekte zu recherchieren und zu präsentieren. Der Unterricht ist intensiv gestaltet und beinhaltet 20 Wochenstunden. Die Schüler des Academic-Kurses haben auch an den Nachmittagen Unterricht unter anderem mit Fokus auf Prüfungstechniken und Vorbereitung auf die GESE-Prüfung, die sie am Ende des Aufenthaltes ablegen können. Sie nehmen deshalb nicht an den Wahlfächern der Explorer-Kurse teil. Am späten Nachmittag und Abend findet ein ausgleichendes Freizeitprogramm für alle Schüler gemeinsam statt.

Aktivitäten in der Bloxham School

Nachmittagsprogramm

Auf dieser Sprachreise wählen die Schüler der Summer Explorer-Kurse "3 Electives", also 3 Wahlkurse aus, die jeweils 6 Stunden während der zwei Kurswochen stattfinden. Innerhalb dieser Wahlfach-Stunden entwickeln die Schüler ihre Englischkenntnisse aktiv über die angebotenen Aktivitäten weiter. Wähle drei deiner Wunsch-Aktivitäten vor Ort aus, um dein Bloxham School-Nachmittagsprogramm zusammenzustellen.

Folgende Wahlfächer standen im letzten Sommer in allen Kurswochen zur Auswahl:

Dance
Unterschiedliche Dance-Styles und Techniken erwarten dich in diesem Kurs: Jazz Dance, Salsa, Zumba, Standard oder Lateinamerikanische Tänze. Außerdem wirst du selbst zum Choreographen von Solos oder Gruppentänzen.
Tennis
Spiel, Satz und Sieg!? Wenn das so einfach wäre, zuerst muss geübt werden: Von der Ballkontrolle zum Aufschlag, von der Vorhand zum Flugball – und natürlich alles auf Englisch! Dadurch werden die Schüler zu kleinen "Profis", sowohl im Spiel als auch beim Sprechen über Tennis.
Schwimmen und Wasseraktivitäten
Rein ins schöne Nass: Neben Schwimmen, Schwimmtechniken und wichtigen Sicherheitsinformationen hat das Wasser noch viel mehr zu bieten. Wasserpolo, Wasserball und natürlich Wettschwimmen. Aber pass auf, sonst wachsen dir noch Schwimmhäute!
Kreatives Schreiben
Das Schreiben liegt dir? Du bist ein Geschichtenerzähler? Dann versuche dich in diesem Kurs: Du lernst viel über Poesie und Kurzgeschichten. Wie sie entstehen, was ein Spannungsbogen ist, was Komposition bedeutet, was Stilmittel sind und vieles mehr. Natürlich kannst du auch gleich selbst loslegen – wer weiß, vielleicht schreibst du ja schon an deinem ersten Bestseller!
Film-Making
Film ab! Zuerst entwirfst du eine Geschichte, das Storyboard, um dann in die Rolle des Regisseurs, Editors oder Cutters zu schlüpfen und deinen eigenen Kurzfilm zu drehen. Dabei entdeckst du unterschiedliche Filmtechniken, entwickelst dein kreatives Potential und erweiterst deinen Wortschatz.

Darüber hinaus wird es viele weitere, wochenweise variierende, Wahlfächer vor Ort geben. In den letzten Sommerferien standen u.a. folgende Kurse zur Auswahl:

  • Bogenschießen
  • British Sports
  • Englische Literatur
  • Kochen
  • Cricket
  • Dodgeball
  • Fashion Design
  • Fußball
  • Kunst
  • Journalismus
  • Volleyball

Für Kunstfreunde: Art & Design Academy (18 Stunden pro zwei Wochen)

Die Künstler unter euch oder die, die es gerne werden möchten, haben die Möglichkeit statt den 3 Electives an der umfangreichen Kunst-Akademie teilzunehmen. Von A wie Animation bis Z wie Zeichnen – und dazwischen noch Malen, Modellieren und Grafikdesign: In diesem Kurs dreht sich alles um Kunst und Gestaltung. Genau der richtige Input für deine Kreativität! Der Kurs wird von erfahrenden Kunstlehrern gehalten, die die Teilnehmer dabei unterstützen ihr kreatives Potential zu entfalten und in diversen Kunstprojekten umzusetzen.

Abendprogramm

Auch die Abende sind gefüllt mit viel Abwechslung. Bei gemeinsamen Quiz-Nights, Fashion-Shows oder dem großen Fotowettbewerb nutzen die Schüler, gemeinsam mit den vielen internationalen Teilnehmern ihre Englischkenntnisse und haben viel Spaß dabei. Selbstverständlich darf hier auch die wöchentliche "Disco Night" nicht fehlen.

Dein Tag auf der Sommer-Sprachreise in die englische Bloxham School sieht meist so aus:

Zeit English Explorer-Programm
08:00 Frühstück und Assembly (Versammlung)
09:00 Sprachunterricht
13:30 Electives/Wahlfächer
17:00 Entspannen - "House Time"
18:00 Abendessen und Freizeit
19:30 Abendaktivitäten wie Disko, Fashion Show, Quiz Night, Film Night etc.
21:00 Treffen mit den House Parents (und Bettzeit für die 7- bis 10-Jährigen)
21:30 Relaxen und Good Night! Morgen steht wieder ein toller Tag mit vielen Aktivitäten auf dem Plan ;-)

Ausflüge – „Out & About“

Drei Tagesausflüge sind Bestandteil des 2-wöchigen Programms in der Bloxham School. Die Exkursionen gehen u.a. nach London, Bristol, Birmingham, ins Warwick Castle, nach Stratford-upon-Avon und Oxford. Dabei tauchen die Schüler in die englische Kultur ein. Die sogenannten Study Tours sind eine ideale Gelegenheit, außerhalb des Unterrichts die Sprache anzuwenden. Die Exkursionen werden vorab im Unterricht vorbereitet, um auf Schnitzeljagd gehen zu können, Interviews zu führen oder um Fragebögen vor Ort zu vervollständigen.

Erfahrungsbericht von Emma, 13 Jahre (verreist im Juli 2017 für 2 Wochen) „Unser Tagesablauf war sehr gut strukturiert. Jeden Abend hatten wir Aktivitäten, welche allen viel Spaß gemacht haben. Besonders gut haben mir die Housemeetings gefallen, da diese sehr lustig gestaltet waren. “

Allgemeines zur Sprachreise

Alter
7 – 17 Jahre

Unterricht
circa 14 Schüler/Klasse
Junior Explorer
15 Wochenstunden (in kürzeren Einheiten)
Summer Explorer
15 Wochenstunden
Intensive Academic English
20 Wochenstunden

Teilnehmer
ca. 260 Teilnehmer vor Ort

Unterbringung
College/Internat
1- bis 2-Bettzimmer, einzelne Mehrbettzimmer

Termine und Preise

Termine
Junior-Explorer (7 – 10 Jahre)
1 – 8 Wochen buchbar; Anreise jeden Sonntag, Rückreise jeden Samstag
30.06. – 18.08.2019

Summer Explorer (11 – 17 Jahre)
2 Wochen
30.06. – 13.07.2019
14.07. – 27.07.2019
28.07. – 10.08.2019
11.08. – 24.08.2019

Intensiv-Academic-English (12 – 17 Jahre)
2 Wochen
30.06. – 13.07.2019
14.07. – 27.07.2019
28.07. – 10.08.2019
11.08. – 24.08.2019
4 Wochen
30.06. – 27.07.2019
28.07. – 24.08.2019

Preis
Junior Explorer
pro Woche 1340 £ (1506 €)

Summer Explorer
2 Wochen 2680 £ (3012 €)

Optionale Art & Design Academy
2 Wochen 185 £ (208 €)

Intensive Academic English
2 Wochen 2950 £ (3315 €)
4 Wochen 5350 £ (6012 €)

Bell-Anmeldegebühr 95 £ (107 €)

Im Preis enthalten
  • Unterricht, Einstufungstest, Lehrmaterial, Trinity Spoken Exam
  • Unterkunft, Vollpension
  • Freizeitprogramm
  • 3 Ganztagsausflüge pro 2 Wochen
  • Rund-um-die-Uhr-Betreuung
  • Transfer
  • Teilnahmezertifikat
  • Wäscheservice
  • Englische Stornokosten- und Krankenversicherung
  • Internet an Schulcomputern
  • WLAN (teilweise)

Anreise

An-/Abreisetag
Sonntag/Samstag

Anreise
Flughafentransfer ab/bis London Heathrow und Gatwick für alle Ankünfte und Rückflüge von 9 bis 21 Uhr im Preis enthalten.

Flug
Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot zur Sprachreise. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)881-927 96 560 oder über unser Kontaktformular.

Kommentare unserer Schüler zum Programm „Bloxham School“

Kommentare zum Gesamteindruck

„Ich bin sehr froh diese Sprachreise gemacht zu haben. Ich hab sehr viele Leute kennengelernt und habe noch nie so viel gelernt wie in diesen 5 Wochen. Außerdem habe ich mich zum ersten Mal getraut wirklich Englisch zu reden und keine Angst zu haben irgendwas falsch zu machen.“– Silvia, 17 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Die Ausflüge waren sehr schön! Ich habe viele neue Freunde aus verschiedenen Ländern und Städten kennengelernt.“– Gundula, 14 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Besonders toll waren die Freunde die man gefunden hat.“– Anna-Lisa, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Sich mit vielen internationalen Leuten zu treffen und neue Freunde zu finden mit denen man auf Englisch sprechen kann!!“– Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Ich fand alles sehr schön. Der Unterricht war lustig und meine Lehrerin war sehr nett.“– Emma, 13 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Es war anstrengend nur Englisch zu sprechen. Hätte mir eine deutsche Freundin gewünscht. Zimmerkameraden waren Polin und Französin.“– Schülerin, 13 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

Bewertungen des Unterrichts

„Es war eine tolle Erfahrung Unterricht von Native Speakern zu bekommen. Die Atmosphäre in der Klasse war sehr entspannt und die Lehrer haben uns mit einer riesen Geduld und Freundlichkeit im lernen unterstützt. Es hat jeden Tag Spaß gemacht in die Schule zu gehen. Wir konnten uns in Form von Gruppenarbeiten und einem Projekt verwirklichen und wurden sehr gut auf alle bevorstehenden Tests vorbereitet. Wir haben eine Menge gesprochen und wurden alle individuell unterstützt den Mut zum sprechen zu haben. Die Aufteilung des Unterrichts war auch viel humaner als in meiner Schule und zwischendurch wurden die Arbeitseinheiten durch unterschiedliche Lernspiele aufgelockert.“– Silvia, 17 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„lustig, es hat Spaß gemacht und die Handys wurden in den Unterricht einbezogen, was ich gut fand.“– Gundula, 14 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Interessant und interaktiv“– Anna-Lisa, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Englischsprachige Lehrer, nicht nur Grammatik, sondern auch lernen mit Spaß, 16 Schüler statt wie bei Edulingo 14 beschrieben.

Antwort Edulingo: Vielen Dank für diesen Hinweis. Wir haben mit Bell gesprochen und uns wurde mitgeteilt, dass es wohl einen kurzfristigen Lehrerausfall gab, wodurch eine Gruppe weniger gemacht werden konnte und dadurch alle Gruppen geringfügig mehr Schüler hatten. Bell bestätigt, dass sie auf jeden Fall immer zum Ziel haben maximal 14 Schüler pro Gruppe zu haben und das in der Regel auch der Fall ist. In Ausnahmefällen ist es manchmal nötig diese Gruppengröße minimal zu überschreiten.“– Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Die Klassenräume waren hell und geräumig. Es waren sehr viel weniger Schüler in den Klassen, so dass auf jeden Schüler individuell eingegangen werden konnte.“– Emma, 13 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Alles wurde genau erklärt und wir haben durchgängig Englisch gesprochen.“– Melina, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)

Eindrücke zur Unterkunft

„Ich hatte zwar nur ein kleines Zimmer, das jedoch in einem sehr guten Zustand war. Den Gemeinschaftsraum habe ich jedoch eher weniger genutzt, da das Wetter draußen sehr gut war und wir uns mehr in der großen Versammlungshalle aufgehalten haben.“– Silvia, 17 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„In meinem Zimmer waren ein Bett, ein Schrank und ein Schreibtisch. Der Gemeinschaftsraum war gemütlich.“– Gundula, 14 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Schrank, Schreibtisch, Waschbecken
Aufenthaltsräume mit z.B. Tischfußball“– Anna-Lisa, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Schönes Zimmer zu viert, nur der Safe funktionierte nicht.“– Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„In meinem Zimmer war ein Bett, in Kleiderschrank, ein Schreibtisch, ein Stuhl, eine Kommode und ein paar weitere Schränke. Der Gemeinschaftsraum war sehr schön. Es war gut ausgestattet.“– Emma, 13 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Das Zimmer war ok. Ich war enttäuscht, dass kein Mädchen in meinem Alter deutsch gesprochen hat.“– Schülerin, 13 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

So war die Verpflegung

„Die Mahlzeiten haben sich super in den Tag eingefügt. Der Speisesaal war sehr groß und man hatte die Möglichkeit sich mit sehr vielen Leuten zu Unterhalten. Das Essen war sehr gut und wenn man irgendetwas nicht mochte, konnte man immer auf ein anderes Gericht umsteigen, also war immer für jeden etwas dabei.“– Silvia, 17 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Sehr schön; das Essen war lecker.“– Gundula, 14 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Der Speisesaal war groß und bequem.“– Anna-Lisa, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Es gab immer ein Buffett und etwas vegetarisches, Fleisch, ausreichend Getränke und Obst, immer ein Nachtisch und Salat“– Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Der Speisesaal war sehr groß und sah antik aus. Er hat mir sehr gut gefallen. Es gab jeden Tag etwas anderes zu essen, mochte man das nicht, hatte man immer die Möglichkeit, was anderes zu essen.“– Emma, 13 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Das Essen war ok. Ich hatte leider Heimweh, darum hatte ich kaum Hunger.“– Schülerin, 13 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

Feedbacks zu Freizeit, Sport und Ausflügen

„Da ich in einem Intensive Course war hatte ich nicht die Möglichkeit alle vorhandenen Aktivitäten auszuprobieren, jedoch gab es eine große Auswahl die ich gerne wahrgenommen hätte. Die Abendaktivitäten waren unglaublich kreativ und abwechslungsreich gestaltet und ich glaube wir alle hatten viel Spaß. Die Ausflüge waren auch sehr gut . Mir haben besonders die Ziele und ausgewählten Aktivitäten gefallen. Schade jedoch war, dass wir teilweise wegen der Fahrzeit kaum Zeit zum Stadterkunden hatten.“– Silvia, 17 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Wir hatten 3 Ausflüge einen nach Oxford, London und zur Cadbury Fabrik.“– Gundula, 14 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Oxford, Birmingham und London
Schwimmen, Kochen und "British sports"“– Anna-Lisa, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Nachmittags gab es zwei verschiedene Aktivitäten wie z.B. Sport, Fußball, Kochen, Badminton, Schwimmen // Abendprogramm war sehr spaßig und abwechslungsreich.“– Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Es gab eine sehr große Auswahl an Aktivitäten und Ausflügen. Alle haben sehr Spaß gemacht. Die Ausflüge waren sehr lehrreich.“– Emma, 13 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Fußball, Design“– Schülerin, 13 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

Nationalitätenmix

„Es waren hauptsächlich Deutsche in der Bloxhamschool außerdem gab es auch noch eine relativ große Gruppe von Franzosen (französische Muttersprachler) und eine kleinere Gruppe von Ukrainern und eine kleine japanische, der Rest der Schüler kam aus unterschiedlichen anderen Ländern. Anfangs waren diese Gruppen noch für sich, später haben sich die Nationalitäten dann vermischt und ich habe viele andere Nationalitäten kennengelernt.“– Silvia, 17 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Die meisten kamen aus Deutschland und Frankreich.“– Gundula, 14 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Deutschland, Frankreich“– Anna-Lisa, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Saudi-Arabien, Katar, Israel, China, Japan, Südkorea, Italien, Spanien, Slowakei, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Russland, Ukraine“– Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Alle kamen aus verschiedenen Ländern, sprachen aber oftmals nicht Englisch.“– Emma, 13 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Sehr international, zu international für meinen Geschmack. Es war sehr anstrengend für mich, eine Woche ausschließlich Englisch zu sprechen.“– Schülerin, 13 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

An- und Abreise/Transfers vor Ort

„Nach Ankunft am Flughafen haben wir den Betreuer nach kurzem suchen gefunden. Er war sehr freundlich und zuvorkommend und hat uns durch seine Art die Anspannung der Reise genommen. Erkennungszeichen war ein Schild mit dem Logo der Bellschool.“– Silvia, 17 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Es hat alles gut geklappt“– Gundula, 14 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„War aufgeregt, hat sich aber schnell gelegt.“– Anna-Lisa, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Es war sofort jemand vor Ort, aber wir mussten am Flughafen ziemlich lange warten. In der Schule wurde man auch sofort betreut.“– Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Die Fahrer waren sehr nett. Wir wurden von unseren Betreuern vom Auto abgeholt. Alle waren sehr freundlich.“– Emma, 13 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Aufgeregt war ich ein bisschen. Die Betreuer habe ich sofort gefunden.“– Melina, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)

Erlebnisberichte unserer Schüler

„Die Freunde die man gefunden hat. Alle waren nett und hilfsbereit. Die Casino Nacht hat unglaublich viel Spaß gemacht. Vor allem die Abendaktivitäten mit allen zusammen haben immer viel Spaß gemacht.“– Anna-Lisa, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Morgens um 7:30 aufstehen, anschließend 8:00 Frühstück, dann von 9 - 10:30 und 11 - 12:30 Unterricht // 12:30 - 13:30 Mittagessen // 13:30 - 15 und 15:30 - 17 Freizeitaktivitäten // 18 - 19:30 Abendessen // 19:30 - 21:30 Abendaktivitäten // 22:30 Schlafen“– Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)

Kommentare der Eltern

„Ich hätte gerne einmal ein persönliches Gespräch gehabt, es war aber nicht notwendig. Es war sehr gut, dass die Hinweise nochmal auf Deutsch versendet wurden.“– Eltern von Silvia, 17 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Sehr hilfreich waren ihre deutschen Erläuterungen!“– Eltern von Anna-Lisa, 15 Jahre (Aug. 2018 für 2 Wochen)
„Unser Sohn ist zurück in Berlin und hat in England so viel Spaß gehabt!!!!“– Eltern von Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Henrik ist zurück in Berlin und hat in England so viel Spaß gehabt!!!“– Eltern von Schüler, 14 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Perfekt! Vor allem die Unterstützung in "Heimweh-Situationen" für Schüler wie auch für die Eltern. Vielen Dank und sehr gern wieder. Einfach TOP! TOP! TOP!“– Eltern von Emma, 13 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Sehr gut.“– Eltern von Melina, 13 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)

Haben Sie noch Fragen?

Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Programm oder wollen Sie einen Übersichtskatalog bestellen? Wir beraten Sie gerne persönlich! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Möchten sie dieses Programm buchen?

Laden Sie das Anmeldeformular hier herunter und drucken Sie es aus. Gerne helfen wir Ihnen beim Ausfüllen des Formulars oder bei Fragen dazu.

Anmeldeformular Bloxham School (PDF, 138.5 KB)

Bei uns immer zum Originalpreis der Schule!

Weitere Sprachschulen Ihrer Auswahl