1. Sie sind hier:
  2. Sprachreisen Schüler
  3. Sprachreisen nach Kanada
  4. Sprachschulen in Toronto
  5. St Michael's College
St Edward's Oxford Summer School
Programm 35 von 43 (Auswahl einschränken)
The Leys School

St Michael's College

Toronto (Kanada)

Im St Michael's College lernst du Englisch, auf dem Campus einer echten kanadischen Universität. Dabei erkundest du Kanadas größte und lebhafteste Stadt Toronto mit deinen neuen internationalen Freunden.

Campus/Schulgelände

Das Programm im St Michael's College in Toronto ist ideal für Teenager geeignet, die sich für das urbane Leben in einer Großstadt interessieren und es hautnah miterleben möchten. Der Campus liegt in Downtown Toronto, nahe der U-Bahn, diversen Kunstgalerien, Museen und erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten. Auf dem Campus befinden sich die Klassenzimmer für den Sprachunterricht und das Selbstbedienungsrestaurant der Universität, in dem die Jugendlichen gemeinsam ihre Mahlzeiten einnehmen.

Wohnen & Leben vor Ort

Die Schüler wohnen direkt im St Michael's College, das innerhalb des Campusgeländes der Toronto University liegt. Im Unterkunftshaus haben die Schüler Zugang zu den Gemeinschaftsräumen (student lounges), einem Telefon für ankommende Anrufe und zum WLAN (eingeschränkt).

Erfahrungsbericht von Alexander, 15 Jahre (verreist im Juli 2016 für 3 Wochen) „Meine Sprachreise nach Kanada war eine der besten Ferien meines Lebens und ich habe viele neue Freunde kennengelernt. Ich hatte viel Spaß und Kanada ist wirklich ein tolles Land. Auch mein Englisch hat sich verbessert! “

Nationalitäten

In diesem Programm sind ca. 200 Teilnehmer gleichzeitig vor Ort.

Nationalitätenverteilung:
Mexiko: 25%
Japan: 21%
Andere: 18%
China: 13%
Spanien: 5%
Italien: 5%
Deutschland: 5%
Taiwan: 4%
Tschechien: 4%

Lernen der Sprache

Kurs 1: Englischunterricht

Der Englischunterricht wird von gut ausgebildeten Lehrern gehalten. Sie wenden besonders viele kommunikative Sprachlehrmethoden an, die vor allem zum Sprechen motivieren und das Hörverständnis schulen. Der Sprachkurs enthält 20 Wochenstunden (je 60 Minuten). Einmal pro Woche findet zusätzlich am Abend ein spezieller Sprachworkshop statt, der das im Klassenzimmer erlernte Englisch in das richtige Leben überträgt.

Kurs 2: Global Leadership

Alternativ zum Englischunterricht können Schüler den Global-Leadership-Kurs auswählen, der keinen Englischunterricht enthält. Im Global-Leadership-Programm lernen die Schüler, wie man ein Projekt oder eine Gruppe erfolgreich anleitet, indem man Begeisterung weckt und eine Veränderung für sich selbst und seine Umgebung erzeugt. Das Programm wird von qualifizierten Trainern unterrichtet und bietet eine Möglichkeit ohne Sprachunterricht, kommunikativ und projektbasiert mit der englischen Sprache in Berührung zu kommen.

Aktivitäten im St Michael's College

In einer Stadt wie Toronto wird es nie langweilig! Das Betreuerteam von St Michael's organisiert ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm, das sowohl auf dem Campus als auch in der Stadt stattfindet. Alle Schüler erhalten eine Mitgliedschaft für das nahe gelegene Sportzentrum, in dem sportliche Aktivitäten wie Fitness, Schwimmen, Pilates, Yoga, Ballspiele usw. organisiert werden. Zusätzlich werden Stadttouren und Shoppingtrips unternommen und es findet ein geselliges, sportliches und kreatives Programm auf dem Campus statt.

Weiter werden gegen Gebühr optionale Aktivitäten und Ausflüge angeboten, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Bitte planen Sie für diese Aktivitäten ein zusätzliches Taschengeld von ca. 75 CAD (50 €) pro Woche ein: Bata Shoe Museum, Bowling, Kanufahren, Casa Loma, Fort York, Go-Kart, Hockey Hall of Fame, Laser Quest, Minigolf, Kino, Paintball, Playdium, Science Centre, Toronto Zoo.

Die Schüler haben die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen die Nachmittage selbständig in Toronto zu verbringen. Das dürfen sie nur, wenn sie immer zu zweit oder in Gruppen in die Stadt gehen und sie sich bei ihren Betreuern zu fest vorgegebenen Uhrzeiten ab- und wieder anmelden.

Abends kommen alle Schüler wieder zusammen und genießen den aktiven Austausch mit Teilnehmern aus aller Welt, während des organisierten Abendprogramms: Spiele, Dances/Discos, Filmabend, Karaoke, Redewettbewerbe, Sportwettbewerbe, Talentshows, Summer Festival, Theater u.v.m.

Ausflüge – „Out & About“

Natürlich sind die großen Ausflüge eines der Highlights auf der Kanada-Sprachreise für unsere Schüler. Pro Woche finden ein Ganztages- und drei Halbtagesausflüge statt.

Ganztagesausflüge (u.a.)

Niagarafälle mit Bootstour, Canadas Wonderland Freizeitpark, kanadische Outdoor Adventure Tour, Wasaga Beach Day.

Halbtagesausflüge (u.a.)

Blue Jays Baseball Game, CN Tower, Disco (entweder Disco Boat Tour oder es wird ein Club exklusiv für die Schüler angemietet), Harbourfront & Centre Island, Art Gallery of Ontario, Royal Ontario Museum, Local Toronto Festival, Gardiner Museum.

Und vieles, vieles mehr ...!!!

Die international besuchte Sprachreise für Schüler ins St Michael's College in Toronta/Kanada ist auch passend für die späten Sommerferientermine zum Beispiel in Bayern und Baden-Württemberg.

Alternativ zum St Michael's College bietet der gleiche Veranstalter CISS noch das ländlichere Lakefield Camp an, das für jüngere Schüler, die nach Kanada auf Sprachreise gehen möchten noch besser geeignet ist.

Erfahrungsbericht von Julius, 14 Jahre (verreist im Juli 2015 für 2 Wochen) „Morgens hatten wir Schule, aber obwohl ich Schule nicht mag, hat es mir Spaß gemacht. Mittags konnten wir dann in die Stadt oder haben Ausflüge gemacht. Nach dem Abendessen gab es dann immer coole Events wie Casino, Hard Rock Café, ... “

Allgemeines zur Sprachreise

Alter
13 – 17 Jahre

Unterricht
max. 15 Schüler/Klasse
20 Wochenstunden

Teilnehmer
ca. 200 Teilnehmer vor Ort

Unterbringung
College/Internat
Doppelzimmer

Termine und Preise

Termine
Kurs 1: Englisch & Aktivitäten
01.07. – 18.08.2018
Anreise jede Woche;
letzter Rückreisetag 18.08.

Kurs 2: Global Leadership
01.07. – 21.07.2018
22.07. – 11.08.2018

Preis
Kurs 1: Englisch & Aktivitäten
2 Wochen 3106 CAD (2044 €)
3 Wochen 4309 CAD (2835 €)
4 Wochen 5534 CAD (3641 €)

Kurs 2: Global Leadership
3 Wochen 5038 CAD (3315 €)

Extra-Nacht: 175 CAD (116 €)

Im Preis enthalten
  • Unterricht, Einstufungstest, Lehrmaterial
  • Unterkunft, Vollpension
  • Freizeitprogramm
  • 1 Ganztags- und 3 Halbtagsausflüge pro Woche
  • Rund-um-die-Uhr-Betreuung
  • Transfer
  • Teilnahmezertifikat
  • Waschmöglichkeit (2 CAD (2 €) pro Ladung)
  • WLAN
  • kanadische Krankenversicherung

Anreise

An-/Abreisetag
Sonntag/Samstag

Anreise
Der Transfer ab/bis Toronto-Flughafen ist inklusive für Ankünfte von 8 bis 23 Uhr und Rückflüge von 9 bis 24 Uhr.

Flug
Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot zur Sprachreise. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)881-927 96 560 oder über unser Kontaktformular.

Kommentare unserer Schüler zum Programm „St Michael's College“

Kommentare zum Gesamteindruck

„Es war eine unvergessliche Zeit in Canada, in der ich viele neue Leute aus verschiedenen Ländern kennengelernt habe und sie jetzt meine Freunde nennen kann. :) Außerdem habe ich viel von Canada sehen können“– Anjulie, 16 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„sehr gut“– Alexander, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Es war alles schön. Ich wüsste nichts was man besser machen könnte.“– David, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Sehr gut, ich würde es auf jeden Fall wiederholen.“– Julius, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Bewertungen des Unterrichts

„Manchmal etwas langweilig“– Anjulie, 16 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Der Unterricht war weniger streng als zu Hause.“– Alexander, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„entspannte Atmosphäre“– David, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Man hat viel mehr geredet und somit viel besser sprechen gelernt.“– Julius, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Eindrücke zur Unterkunft

„sehr gut“– Anjulie, 16 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Die Möbel waren schlicht, ich habe aber nicht viel erwartet.“– Alexander, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Bett, Schrank, Tisch“– David, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Die Zimmer waren nicht sehr schön, doch der Common Room war super.“– Julius, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

So war die Verpflegung

„Das Essen war nicht lecker und abwechslungsreich, der Saal war gut.“– Alexander, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Immer "Fast Food" und anderes; Speisesaal war sauber“– David, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Ich und mein Freund waren selten am College essen, wir haben verschiedene Restaurants ausprobiert.“– Julius, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Feedbacks zu Freizeit, Sport und Ausflügen

„sehr gut“– Anjulie, 16 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Drei Tagesausflüge, Kinobesuch, Shoppingmall, alte Villa“– Alexander, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Niagara Falls, Canada's Wonderland, CN Tower“– David, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Wir waren bei den Niagara Fällen, im Baseball Stadion, ...“– Julius, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Nationalitätenmix

„ich habe viele neue Leute aus verschiedenen Ländern kennengelernt, die ich jetzt meine Freunde nennen kann. :) “– Anjulie, 16 Jahre (Juli 2017 für 3 Wochen)
„Die Schüler waren sehr nett und kamen vorwiegend aus Mexiko, Brasilien oder Asien.“– Alexander, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Brasilien, Mexiko, Japan, China“– David, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Brasilien, Mexiko, Tschechien, Ukraine, Russland, Italien, ...“– Julius, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

An- und Abreise/Transfers vor Ort

„Ich war nicht aufgeregt und habe den Betreuer gut gefunden.“– Alexander, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Transfer war sehr gut. Ich habe den Betreuer gleich gefunden.“– David, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Lief alles perfekt, nur der erste Schultag war ein bisschen unorganisiert.“– Julius, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Kommentare der Eltern

„Die Beratung war perfekt. Keine Frage blieb unbeantwortet. Die Tipps waren wertvoll + wichtig. Alle 3 Jungs hatten die beste Zeit ihres Lebens! Ihre Empfehlung war wirklich grandios und hat genau den Geschmack der Kinder getroffen und war absolut altersgerecht. Aus Jungs ist es ja bekanntlicher Weise schwierig etwas heraus zu bekommen. Aber das, was ich erfahren habe, schildere ich Ihnen gerne:
Der von Ihnen vorgeschlagene Flug mit der Air Canada war schon eine schöne Einstimmung. In Toronto standen an verabredeter Stelle unübersehbar die Lehrer von CISS, die die Kinder sehr freundlich in Empfang genommen haben. Im College angekommen, waren ihre Unterlagen und Zimmer schon fertig. Wie von mir gewünscht, sind auch meine Zwillinge und ihr Freund jeweils separat untergebracht worden. Sofort hat man sich um sie gekümmert und ihnen alles gezeigt. Von dem Uni-Gelände und dem Angebot in Sachen Sport und der Nähe zur Stadt insbesondere zu Starbucks waren sie begeistert. Die Zimmer sind wohl simpel, was aber meine Jungs nicht anders aus den englischen Internaten her kennen und sie auch nicht stört. Die Dininghall soll zwar wirklich schön und ansprechend sein, das Essen hat ihnen aber leider gar nicht geschmeckt. Allerdings muss ich dazu sagen, dass meine beiden auch keine guten Esser sind und auch hier in der Schulmensa selten essen und lieber warten bis sie zu Hause sind. Es gibt aber in der Dinghall für solche Kandidaten immer Hamburger und Hotdogs - mittags und abends, was sie dann auch gegessen haben.....und Obst gab es den ganzen Tag über, wovon sie sich dann wohl auch mehr oder weniger ernährt haben. Meine Befürchtung, die 3 würden ihren Aufenthalt mit `Daddeln` vergeuden, war völlig umsonst - die 3 waren den ganzen Tag und Abend beschäftigt! Den Unterricht haben sie nicht als solchen empfunden, sondern eher als Gedankenaustausch zwischen den verschiedenen Nationen. Die Gespräche müssen super interessant gewesen sein. Allerdings war es - wie in allen Summerschools bisher - so, dass die zahlreich vorhandenen Asiaten super schlecht englisch gesprochen haben und weder integriert noch viel beigetragen haben. Die vielen Mexikaner und Brasilianer (- und :) Innen) waren dafür aber umso aktiver, ebenso die Italiener und Schweizer; auch die Russen müssen lustig gewesen sein. David hat sein Schul- und Hausaufgabenheft mitgebracht - Alex leider nicht. Ich war fassungslos von den zahlreichen - d.h. täglichen Aufsätzen, die ich dort vorgefunden habe - trotz Ferien hatte er dort mehr geschrieben als zu seinen Hausaufgaben zu Hause. Noch mehr erstaunt - ja fast gerührt - war ich über die Korrekturen! Kein einziger Aufsatz war unkorrigiert; dazu kommentiert...und dies nur positiv: also was toll klappt (z.B. linking words, structure) wurde explizit erwähnt und dann steht da z.B. noch: er könne das nächste Mal noch tiefer in das Thema einsteigen und nicht etwa steht da negativ formuliert: `zu oberflächlich`.... und siehe da....zum Schluss klappte es auch. Auch die Zeugnisse sind so detailliert geschrieben, dass die Kinder damit wirklich auch etwas anfangen können; es steht auch in allen 3 Zeugnissen Unterschiedliches - und es ist wahrlich nicht einfach unsere beiden auseinander zu halten!

Das Abendprogramm muss der Hit gewesen sein; ebenso die Ausflüge- einzig der Kanuausflug war enttäuschend, da CISS 2 große - 17er?? Kanuboote anstelle von kleinen Kanus geliehen hatte. Alle anderen Ausflüge: Niagara Falls, Sixflags-Amusementpark, der Strandtag, das Partyboot müssen dafür sensationell gewesen sein.

Die Jungs stehen übrigens immer noch mit den Brasilianern und Mexikanern in Kontakt.

Direkt im Anschluss sind wir als Familie mit amerikanischen Freunden nach Frankreich gefahren, die Kinder im selben Alter haben.....die Kommunikation war absolut unproblematisch :))

Mein Fazit ist, dass der Aufenthalt ein voller Erfolg war: die Jungs haben sich auf Englisch mit viel Freude mit interessanten Themen auseinander gesetzt, einen hervorragenden ersten Eindruck des Landes bekommen, mit ihrer positiven, motivierenden Art haben die Lehrer den Jungs viel Selbstbewusstsein vermittelt....und die Brasilianer haben ihnen mit ihrer Freude am Singen und Tanzen ihre unbändige Lebensfreude gezeigt und gelehrt.

Also, meinen herzlichsten Dank an Sie, liebe Frau Kreyer, für diese hervorragende Empfehlung - es hätte nicht besser sein können. ....Jetzt müssen wir uns nur für nächstes Jahr etwas Ähnliches einfallen lassen....Alex hätte gerne eine Überraschung, nur müsse Starbucks wieder fußläufig erreichbar sein....Ganz herzliche Grüße“– Eltern von Alexander, 15 Jahre (Juli 2016 für 3 Wochen)
„Sehr gut!“– Eltern von Julius, 14 Jahre (Juli 2015 für 2 Wochen)

Haben Sie noch Fragen?

Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Programm oder wollen Sie einen Übersichtskatalog bestellen? Wir beraten Sie gerne persönlich! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Möchten sie dieses Programm buchen?

Laden Sie das Anmeldeformular hier herunter und drucken Sie es aus. Gerne helfen wir Ihnen beim Ausfüllen des Formulars oder bei Fragen dazu.

Anmeldeformular St Michael's College (PDF, 2.2 MB)

Bei uns immer zum Originalpreis der Schule!

Weitere Sprachschulen Ihrer Auswahl