1. Sie sind hier:
  2. Sprachreisen Schüler
  3. Sprachreisen nach England
  4. Sprachschulen in Reading
  5. Bradfield College Summer School
Bloxham School
Programm 4 von 43 (Auswahl einschränken)
Buckswood School

Bradfield College Summer School

Reading (England)

Englischunterricht in Minigruppen, abwechslungsreiche "Focus Choice"-Wahlaktivitäten in British Sports, Creative Arts, Active Leadership, Tennis, Golf und Reiten sowie weitere gemischte Aktitäten am Nachmittag und Abend. All das auf dem Campus des Bradfield Colleges, eine der besten und renommiertesten Internatsschulen in ganz England. Außerdem gehen die Schüler in diesem Programm auf besonders viele Ausflüge z. B. nach London, Oxford und Cambridge.

Campus/Schulgelände

Das Bradfield College liegt mitten im Herzen der englischen Grafschaft Berkshire, nur eine Stunde von London entfernt. Das College bietet unseren Sprachschülern eine ideale Basis, umgeben von Grünflächen und mit modern eingerichteten Klassenzimmern, weitläufigen Sportanlagen im Innen- und Außenbereich, einer Schwimmhalle, Tennisplätzen sowie Räumlichkeiten für Tanz, Theater und Kunst, einen Computerraum und kostenloses WLAN auf dem Campus.

Auf dieser College-Sprachreise können sich die Schüler weiterentwickeln und ihr Potential entfalten. Gleich fünf überzeugende Gründe nennt uns "Inspire-Education"-Direktor und Gründer Sean Duvall dafür:

Internationale Gemeinschaft
Das heißt, die Lern- und Aktivitätengruppen werden so zusammengesetzt, dass die ganze Zeit Englisch gesprochen werden muss, während alle von den unterschiedlichen Kulturen der einzelnen Teilnehmer profitieren.
Fürsorgliche Betreuung rund um die Uhr
Insgesamt auf das Programm gerechnet kommt auf 3 Schüler immer ein Staff!
Ein Herausragender Kursort
Das Bradfield College rangiert unter den besten Colleges in England: Wunderschöne alte englische Gebäude mit modern ausgestatteten Sport- und Kreativeinrichtungen in idealer Lage für Ausflüge zum Beispiel nach London und Oxford.
Unterricht in Kleingruppen mit maximal 9 Schülern
So gelingt es Lehrern und Trainern, die Schüler wirklich kennenzulernen. Die Schüler bekommen eine sehr persönliche und aufmerksame Betreuung und Förderung. Über den Sprachunterricht hinaus tauchen die Schüler über die tollen Wahlfächer weiter in die englische Sprache ein.
Noch mehr persönlicher Einsatz
Insgesamt werden die Inspire Sommerkurse von der Teilnehmerzahl her bewusst klein gehalten. Die Gruppe wird je nach Termin auf 50 bis maximal 130 Schüler begrenzt, sodass die Trainer die Schüler wirklich persönlich kennenlernen, sie möglichst umfangreich fördern und ihnen viel individuelle Aufmerksamkeit und Zeit zur Verfügung stellen können.

Wohnen & Leben vor Ort

Die Schüler wohnen und essen auf dem Campus des angesehenen Bradfield College. Die Unterkunftshäuser befinden sich direkt auf dem Schulgelände und bieten den Schülern überwiegend Einzelzimmer sowie einige Doppelzimmer. Einige der Zimmer haben ein eigenes Bad. Die Mahlzeiten genießen die Schüler im historischen Speisesaal des Internats. Zum Frühstück, Mittagessen und Abendessen finden sie eine reiche Auswahl am vielseitigen Buffet.

Erfahrungsbericht einer Schülerin, 12 Jahre (verreist im Aug. 2016 für 2 Wochen) „Nach dem Frühstück hatten wir die 2 Schulstunden. Danach hatten wir Mittagessen. Am Mittag hatten wir unsere Aktivitäten und um 18:15 Uhr Abendessen. Am Abend haben wir alle zusammen noch Spiele gespielt. Am besten hat mir Oxford gefallen, weil es nicht so voll war wie London. “

Nationalitäten

In diesem Programm sind ca. 100 Teilnehmer gleichzeitig vor Ort. Es nehmen maximal 20% Schüler derselben Nationalität am Programm teil.

Nationalitätenverteilung:
Argentinien: 18%
Italien: 16%
Frankreich: 15%
Russland: 10%
Andere (insgesamt 14 Nationen): 10% (insgesamt 14 Nationen)
Deutschland: 8%
Spanien: 7%
Taiwan: 7%
Portugal: 5%
Schweiz: 4%

Lernen der Sprache

Im Englischunterricht liegt der Fokus auf dem kommunikativen Gebrauch der Sprache. Dazu werden die Schüler in Kleingruppen mit maximal neun Schülern, ihrem Sprachniveau entsprechend, eingeteilt. Die Sprachpraxis wird gefördert, die Textkompetenz beim Schreiben sowie das Lese- und Hörverständnis werden verfeinert. Die Unterrichtsstunden werden immer vom "Global Citizens"-Thema begleitet. In den kleinen Gruppen tauschen sich die Schüler über weltweit interessante Themen und deren Platz in der Gesellschaft sowie über kulturelle Unterschiede aus. Sie werden professionell angeleitet und motiviert sich in dieser weltoffenen Umgebung einzubringen und sich eine Meinung zu bilden. Dieses Sprachunterrichtskonzept unterstützt die Schüler dabei, selbstbewusst und sicher im Umgang mit der Sprache zu werden.

Zu den akademischen Sprachlektionen gehört auch einer der beiden London-Ausflüge. Diese projektbasierte Studienexkursion hat einen rein akademischen Hintergrund und bringt den Schülern auf eine praktische und interessante Art die englische Sprache näher.

Aktivitäten in der Bradfield College Summer School

Das Nachmittagsprogramm im Bradfield College ist in zwei Phasen aufgeteilt. Für den ersten Abschnitt des Nachmittags wählen die Schüler ihre "Focus Choice"-Wahlaktivität aus, in der sie professionell unterrichtet werden und entweder bereits bestehende Fähigkeiten weiter entwickeln oder sich etwas Neues aneignen. Im zweiten Teil des Nachmittags nehmen alle Schüler an den abwechslungsreichen Multiaktivitäten teil.

Nachmittags-Session 1: Focus Choice (6 Stunden pro Woche)

Die Schüler wählen ihre Nachmittagsoption (= "Focus Choice") für den ersten Teil des Nachmittags vorab, mit der Anmeldung aus.

British Multi Sports (englische Sportarten)
In diesem Kurs lernen die Schüler jeden Tag andere sportliche Aktivitäten und diverse Sportarten kennen, die typischer Weise in England ausgeübt werden. Dazu gehören u.a. Tennis, Fußball, Cricket, Rounders, Rugby und Badminton sowie viele weitere.
Creative Arts (Kreative Kurse)
Für die Kreativen unter euch gibt es bei im Bradfield College die "Creative Arts-Aktivitäten" mit Theater- und Dance-Workshops, Fotografie-Workshops, Kunst, Fashion Design und Werken sowie weiteren künstlerischen Projekten.
Golf
Auf dem Golfplatz von Bradfield wird der Schwung verfeinert, Übungsspiele ausgetragen und an persönlichen Zielen individuell gearbeitet. Ein professioneller PGA Trainer steht natürlich bereit und unterstützt dich dabei dein Handicap zu verbessern. Deine Fortschritte und Empfehlungen, woran du nach dem Kurs weiterarbeiten kannst, werden in einem Kursbericht für dich zusammengefasst, den du mit nach Hause nimmst. Geeignet für Anfänger, Anfänger mit Vorkenntnissen und Spieler mit mittlerem Gollfevel.
Tennis
Für Spieler, die regelmäßig Tennis spielen, bietet dieser Kurs eine ideale Chance, um sich unter professioneller Anleitung von LTA-Coaches weiter zu entwickeln. Der Kurs deckt alle Aspekte des Spiels ab. Zwei Wochen wird gemeinsam trainiert und Wettkämpfe gegeneinander ausgetragen, so dass jeder Schüler am Ende mit einer umfangreichen Beurteilung seines Könnens und seiner Entwicklung nach Hause fährt. Nur für Schüler mit Vorkenntnissen, die regelmäßig Tennisspielen.
Reiten
Das Reittraining ist für Schüler aller Vorkenntnisstufen im Reiten geeignet. Der Reitstall befindet sich nur 3 Minuten vom College entfernt, direkt am Ort. Ziel der Reitstunden ist es natürlich zum einen das Wissen rund ums Reiten und die Tiere auszubauen sowie weitere praktische Reitkenntnisse zu gewinnen. Darüber hinaus werden die Sprachkenntnisse über die Kommunikation beim Reitunterricht weiter vertieft. Sicherheit auf und mit dem Pferd sowie die Pflege und das Wohlbefinden der Pferde spielen eine große Rolle im Kurs. Für alle Reitlevel geeignet.
Active Leadership
In diesem Kurs haben die Schüler die Möglichkeit Führungsqualitäten zu entwickeln und Sicherheit beim Arbeiten in einer internationalen, englischsprachigen Gruppe zu gewinnen. Für das Programm wird kein großes Maß an Fitness vorausgesetzt. Es enthält Teambildungsaktivitäten wie Klettern, Floß bauen, Hindernisparcours, fordernde Aufgaben und Ziele, die es in der Gruppe zu erreichen gilt. Die Fähigkeiten, die die Schüler im Leadership-Kurs erlernen, werden für ihr späteres Leben immer wieder nützlich sein.

Nachmittags-Session 2: Multiaktivitäten (6 Stunden pro Woche)

Jeden Tag (in der Unterrichtspause am Vormittag) wählen die Schüler ihre Aktivtäten für die zweite Nachmittags-Session aus. Es stehen immer mindestens zwei verschiedene Aktivitäten zur Auswahl. In der Regel immer eine sportliche und eine kreative Option.

Im Rahmen des Multiaktivitäten-Programms werden u. a. folgende Sportaktivitäten über die Woche verteilt angeboten: Fußball, Tennis, Basketball, Cricket, Rugby, Badminton, Tischtennis, Schwimmen, Yoga, Ultimate-Frisbee, Rounders und viele mehr. Und folgende kreative Aktivitäten stehen über die Woche verteilt u. a. zur Auswahl: Theater- und Dance-Workshops, Fotografie-Workshops, Kunst und Werken. Im letzten Jahr haben die Schüler zum Beispiel Traumfänger gebastelt, Landschaften skizziert, Masken hergestellt, mit Ton modelliert und vieles mehr.

Abendprogramm

Kreativ, lustig und abwechslungsreich: So kann man das umfangreiche Abendprogramm im Bradfield College beschreiben. Alle Aktivitäten sind so ausgewählt, dass die Schüler sich gegenseitig noch besser kennenlernen und anfreunden, um vom kulturellen Austausch der Nationalitäten zu profitieren. Außerdem fördert die gemeinsame Anwendung der englischen Sprache das Selbstbewusstsein und die Sprachgewandtheit. Zum Abendprogramm gehören z. B. Fashion-Show, Bowling, Capture the Flag (Spiel), Disco, "British Summer Party", Casino, Lagerfeuer, Nacht der Spione, Fun Games, Film School, Ausstellung der Projekte am letzten Abend und vieles mehr.

Beispiel-Tagesablauf in der Summer School im Bradfield College

Uhrzeit Tagesablauf im College (Beispiel)
07:30 Wake Up!
08:00 Frühstücken – aber bitte auf Englisch!
08:45 Morgentreffen und Besprechung des bevorstehenden Tages
09:30 Englischunterricht
11:00 Pause (Auswahl der Aktivitäten für die 2. Nachmittags-Session)
11:15 Englischunterricht "Global Citizens"- Kurs
12:30 Mittagessen
13:30 1. Nachmittagsaktivitäten-Session = Focus-Choice (Wähle British Sports, Golf, Tennis, Reiten oder Active-Leadership-Kurs für deine erste Freizeitleiste an diesem Tag)
15:00 Pause
15:30 2. Nachmittagsaktivitäten-Session = Multiaktivitäten (sportliche, kreative und Fun-Aktivitäten stehen zur Auswahl)
16:45 Freizeit
17:00 Englischunterricht = informelle Sprachunterrichtsstunde, teilweise mit Projekten und der Möglichkeit mit Schülern zusammenzuarbeiten, die nicht in der eigenen Sprachunterrichtsgruppe am Vormittag sind.
17:45 Freizeit
18:30 Abendessen
19:30 Abendaktivitäten
21:45 Chill-Time - geselliges Beisammensein, den Tag ausklingen lassen und besprechen
22:30 Licht aus!

Ausflüge – „Out & About“

Entdecke England auf Ausflügen, Ausflügen und Ausfügen...

Innerhalb des zweiwöchigen Aufenthalts unternehmen die Schüler drei organisierte ganztägige Ausflüge und einen Halbtagesausflug zu interessanten Sehenswürdigkeiten in England. Die Exkursionen führen die Schüler unter anderem ganztägig nach London (2 Mal London pro Aufenthalt!). Dabei lernen sie die englische Kultur und das Leben kennen. Die Ausflüge bieten darüber hinaus Gelegenheit, auch außerhalb des Campusprogramms die englische Sprache anzuwenden. Auf den halbtägigen Ausflügen geht es dann unter anderem nach Oxford, Cambridge und zum Windsor Castle. Alle Ausflugsziele bieten viel britische Tradition und interessante Einblicke.

Erfahrungsbericht von Lioba, 14 Jahre (verreist im Juli 2016 für 2 Wochen) „Meine Zeit im Bradfield College war einfach unglaublich. Ich habe sehr viele neue internationale Freunde gefunden. Mir haben die Ausflüge sehr gut gefallen, da meine Freunde und ich immer im Bus viel gesungen haben und einfach nur Spaß hatten. Hoffentlich kann ich nächstes Jahr wieder dorthin fahren. “

Allgemeines zur Sprachreise

Alter
10 – 16 Jahre

Unterricht
Minigruppen: max. 9 Schüler/Klasse
20 Wochenstunden (inklusive akademisch orientiertem London-Ausflug)

Teilnehmer
ca. 100 Teilnehmer vor Ort,
davon max. 20% derselben Nationalität

Unterbringung
College/Internat
Überwiegend Einzelzimmer; wenige Doppelzimmer; teilweise mit eigenem Bad

Termine und Preise

Termine
2 Wochen
03.07. – 16.07.2019
18.07. – 31.07.2019
02.08. – 15.08.2019

3 Wochen
03.07. – 23.07.2019
18.07. – 07.08.2019
25.07. – 15.08.2019

4 Wochen
03.07. – 31.07.2019
18.07. – 15.08.2019

6 Wochen
03.07. – 15.08.2019

Preis
2 Wochen 2800 £ (3147 €)
3 Wochen 3950 £ (4439 €)
4 Wochen 5100 £ (5731 €)
6 Wochen 7050 £ (7922 €)

Aufpreise für Focus-Option, pro Woche
British Sports inklusive
Creative Arts inklusive
Active Leadership inklusive
Golf 150 £ (169 €)
Tennis 150 £ (169 €)
Reiten 300 £ (338 €)

Im Preis enthalten
  • Unterricht, Einstufungstest, Lehrmaterial
  • Unterkunft, Vollpension
  • Freizeitprogramm
  • 3 Ganztagsausflüge und 1 Halbtagsausflug pro 2-Wochen-Kurs
  • Rund-um-die-Uhr-Betreuung
  • Transfer
  • Teilnahmezertifikat
  • Wäscheservice
  • Englische Reiseversicherung
  • Internet an Schulcomputern
  • WLAN

Anreise

An-/Abreisetag
Je nach Termin (siehe oben) sind die An- und Abreisetage unter der Woche am Montag, Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag.

Anreise
Der Transfer ab/bis Flughafen London Gatwick und Heathrow ist inklusive. Ankunft und Rückflug sollten zwischen 9 und 17 Uhr sein.

Flug
Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot zur Sprachreise. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)881-927 96 560 oder über unser Kontaktformular.

Kommentare unserer Schüler zum Programm „Bradfield College Summer School“

Kommentare zum Gesamteindruck

„Ich habe mich immer wohl und gut betreut gefühlt. Alle Betreuer und Schüler waren sehr nett und haben geholfen. Nach ein paar Tagen hat man sich dann auch mehr getraut englisch zusprechen auch wenn man Fehler macht.“– Paula, 15 Jahre (Juli 2018 für 2 Wochen)
„Das tolle an „Inspire“ ist, dass man so viele verschiedene Aktivitäten mit Leuten aus unterschiedlichen Ländern machen kann. Ich habe viele Freunde gefunden und ich hatte viel Spaß. Die Unternehmungen am Abend waren besonders schön.“– Schüler, 13 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Schlafzeiten für Ältere zu früh: 22h Zimmer, 22:30 offiziell Licht aus.“– Schüler, 16 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Es war sehr abwechslungsreich. Am besten haben mir die Aktivitäten am Abend gefallen.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Es war wirklich schön und ich würde auch nochmal gehen... Ich würde den Unterricht aber definitiv ausbessern und mehr Lehrer einstellen.“– Schülerin, 14 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„In der 1. Woche hatte ich oft Heimweh, weil ich mit einigen Leuten nicht zurecht kam, aber dann ging es.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

Bewertungen des Unterrichts

„Spiele gespielt, uns über die Erderwärmung unterhalten und allgemeine Grammatik gemacht. Wenn man nicht zu schüchtern ist kann man sehr viel sprechen.“– Paula, 15 Jahre (Juli 2018 für 2 Wochen)
„Es war mehr Spaß. Man hat mehr gesprochen und geschrieben.“– Schüler, 13 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Projektorientierter Unterricht, oft spielerisch, Einstufungstest schriftlich am ersten Tag, Unterricht mit 9 Leuten mit ca. gleichem Sprachniveau“– Schüler, 16 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„"Worin lag der Unterschied zum Unterricht zu Hause?": Wir hatten keine Hausaufgaben & wir haben Spiele gemacht.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Nicht genug Stunden und nur zwei Gruppen -> der Sprachkurs war dann so gemischt, dass es schwer war untereinander auf einem Level zu sein.“– Schülerin, 14 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Eine Stunde hat 1 h 30 Min. gedauert und wir hatten täglich 2. Ich fand, das war zu lang, aber die Lehrer waren nett und wir haben auch viele Spiele gespielt.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

Eindrücke zur Unterkunft

„Ich hatte ein Schrank, ein Bett, ein Schreibtisch mit Fächern obendrüber und ein Waschbecken mit einem Spiegel. Zudem hatten wir gemeinschafts Toiletten und Duschen. Ein Fenster hatte ich auch, was man allerdings nicht weit öffnen konnte und man dadurch nicht richtig durchlüften konnte. Der Gemeinschaftsraum hatte mehrere Sofa und Sessel. Er war aber sehr gemütlich und man konnte sich gut drin aufhalten.“– Paula, 15 Jahre (Juli 2018 für 2 Wochen)
„Im Zimmer war ein Schrank, Bett, Waschbecken und ein Schreibtisch. Der Gemeinschaftsraum war schön, es gab Billard, und einen Kicker.“– Schüler, 13 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Einzelzimmer mit Waschbecken und Gemeinschaftsdusche + Toilette, war okay.“– Schüler, 16 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Die Zimmer waren zwar klein, einfach, aber ausreichend.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Der Gemeinschaftsraum war in Ordnung, die Zimmer: klein, puristisch aber gut und die Staffs waren echt eine Bereicherung“– Schülerin, 14 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Die Betten waren sehr unbequem, aber der Gemeinschaftsraum war sehr gemütlich.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

So war die Verpflegung

„Es gab jeden Tag Büfett wenn wir kein Ausflüg gemacht haben. Wir hatten fast jeden Tag ein anderes Angebot an Essen was immer sorgfältig zugerichtet wurden ist. Der Speisesaal war sehr schön und groß genug, sodass man immer einen guten Platz bekommen konnte.“– Paula, 15 Jahre (Juli 2018 für 2 Wochen)
„Es war Selbstbedienung. Es gab immer irgendwas, was man gerne mochte. Der Speisesaal war groß mit langen Tischen.“– Schüler, 13 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Sehr gut, vielseitige Auswahl, zum Essen gab es Wasser dazu.“– Schüler, 16 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Wir sind um 18:15 Uhr zum Abendessen gegangen. Alle Mahlzeiten waren warm & lecker.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Das Essen war gut, es gab auch mal was besonderes wie Fisch oder ein Barbecue. Besonders gut waren die Nachspeisen.“– Schülerin, 14 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Das Essen war sehr lecker und abwechslungsreich.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

Feedbacks zu Freizeit, Sport und Ausflügen

„Wir waren einen halben Tag in Oxford, einen ganzen in Cambridge und zwei ganze Tage in London. Eine Aktivität konnten wir zwischen den beiden Unterrichtsstunden wählen. Wir konnten uns immer was unterschiedliches aussuchen. Mir hat Basketball und Kunst sehr gut gefallen.“– Paula, 15 Jahre (Juli 2018 für 2 Wochen)
„Wir hatten 4 Ausflüge. Zweimal nach London. Einmal nach Bath und Oxford. Sonst habe ich Tennis gespielt oder noch andere Sachen.“– Schüler, 13 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Fokuswahl Golf war gut, ansonsten zweite Freizeitaktivität oft Theater oder Kunst, da hätte ich mir mehr sportliche Aktivitäten gewünscht.“– Schüler, 16 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Wir waren in London, Oxford, Bath, Windsor. Das Kunstprogramm war super!“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Wir waren "punten" in Oxford, haben einen Food-fight und eine Casino-Nacht gemacht, außerdem hab ich Photography gewählt: Hammer!“– Schülerin, 14 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Wir waren 2 x in London, 1 x in Bath, 1 x in Oxford und haben sehr abwechslungsreiches Abendprogramm gemacht.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

Nationalitätenmix

„Einige kamen aus Russland, Dänemark, Italien aber mehr als 50% aus Frankreich oder der Schweiz, wodurch viele die ganze Zeit Französisch geredet haben. Für mich allerdings war es sehr gut, dass ich das einzige deutschsprachige Mädchen war und außer mir nur ein weiterer Junge deutsch sprach, da man dadurch gezwungen war englisch zureden und man es dann am besten lernt.“– Paula, 15 Jahre (Juli 2018 für 2 Wochen)
„Es gab Schüler aus verschiedenen Ländern, aber es waren viele aus Deutschland und Italien da.“– Schüler, 13 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Argentinier, Italiener, Deutsche, Russen, Japaner, ungefähr 1/3 deutschsprachig (Schweiz, Österreich + D)“– Schüler, 16 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Wir waren einigermaßen gemischt. Wir hatten allerdings sieben Italiener.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Es gab sehr viele aus Italien... das war schade weil die fast nur unter sich blieben.

Antwort der Sprachschule: The nationalities for the course were: Italian x 6, French x2, Russian 1, German x 4, Turkish 1, Hong Kong 1, Swiss 1, Spanish 2. This is actually a very good mix for such a small group.

The group of Italian girls were a big challenge for us, but it was only 4 of them that wanted to speak Italian all day, the others were great and integrated. They did eventually get more involved but it was noticeable and we had to be very strict with the girls to make sure they spoke English, this meant they were a bit grumpy until they got used to it.“– Schülerin, 14 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Russland, Spanien, Türkei, Portugal, Frankreich, Schweiz, Deutschland, Italien, Hongkong.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

An- und Abreise/Transfers vor Ort

„Ich habe die Betreuer als ich angereist bin kurz suchen müssen, habe sie dann allerdings nach kurzem suchen schnell gefunden. Die Betreuerin die mich abholte hatte ein blaues T-shirt an, wodrauf der Name der Schule stand.“– Paula, 15 Jahre (Juli 2018 für 2 Wochen)
„Ich war nicht aufgeregt und es war alles gut organisiert.“– Schüler, 13 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Gut organisiert, bis zum Einchecken am Flughafen dabei!“– Schüler, 16 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Ich war etwas aufgeregt.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Ich war ein bisschen aufgeregt und es war ein bisschen schwierig, den Betreuer zu finden.“– Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Ich war nicht sehr aufgeregt, da dies meine 3. Sprachreise war. Am Flughafen hab ich die Betreuer sofort gefunden.“– Lioba, 14 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)

Erlebnisberichte unserer Schüler

„Ich hatte viel Spaß bei den Gemeinschaftsaktivitäten abends.“– Schüler, 16 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„7:40 Wecken
8:10 zum Frühstück gehen
9:00 Morgenmeating
9:20 Unterricht
10:00 Pause
11:00 Unterricht
12:30 Mittagessen
13:00 Pause
13:30 Focus Choice
16:00 Pause
16:30 Multi Activity
18:00 Abendessen
18:45 Pause
19:00 Abend Activity“– Schüler, 12 Jahre (Juli 2016 für 2 Wochen)

Kommentare der Eltern

„Ich habe mich sehr gut beraten und betreut gefühlt. Der Katalog und die Website haben mir ebenfalls sehr gut gefallen.“– Eltern von Paula, 15 Jahre (Juli 2018 für 2 Wochen)
„Unser Sohn war wieder begeistert, möchte nächstes Jahr wieder nach Bradfield. Kleine Klasse (9), kleine Gruppe (30) mit guter Altersverteilung. Alles läuft hier sehr harmonisch ab und mit viel Liebe zum Detail. Viele kleine Dinge wie der Wake-up-Song oder Kakao vor dem Schlafengehen machen die Zeit wirklich schön für die Kinder.“– Eltern von Schüler, 13 Jahre (Juli 2017 für 1 Woche)
„Liebe Frau Kreyer, unser Sohn ist sehr zufrieden zurückgekehrt und hat begeistert erzählt und sich gut aufgehoben gefühlt! Florian hätte sich noch mehr Ältere gewünscht, da es auch viele Kinder zwischen 12 - 15 Jahren gab. Insgesamt eher für jüngere Teenager. Vielen Dank und Herzliche Grüße!“– Eltern von Schüler, 16 Jahre (Juli 2017 für 2 Wochen)
„Frau Kreyer ist und war uns eine sehr kompetente Ansprechpartnerin. Wir empfehlen Edulingo auf jeden Fall weiter. Perfekte Organisation und Beratung! Vielen Dank.
Edulingo: Vielen Dank auch an Sie. Ich freue mich, dass es Ihrer Tochter so gut gefallen hat.“– Eltern von Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Activity + Freizeitgestaltung war wohl sehr gut und sehr nette Betreuer! Haben uns mehr vom Unterricht versprochen!“– Eltern von Schülerin, 14 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)
„Meine Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt. Nur 2 verschiedene Kurse für 11-17!-Jährige Schüler geht nicht!

Antwort der Sprachschule: We did have 2 classes as we had 18 students in the August Session with a maximum of 9 students per class. We had a few higher level students and offered them extra tasks on top of the normal syllabus to make sure they were pushed. I am very sorry to hear a negative feedback, as she seemed to have a great time, with big smiles, lots of English and new friends. We are very keen to grow this course further and will be able to split the classes accordingly in future.“– Eltern von Schülerin, 12 Jahre (Aug. 2016 für 2 Wochen)

Haben Sie noch Fragen?

Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Programm oder wollen Sie einen Übersichtskatalog bestellen? Wir beraten Sie gerne persönlich! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Möchten sie dieses Programm buchen?

Laden Sie das Anmeldeformular hier herunter und drucken Sie es aus. Gerne helfen wir Ihnen beim Ausfüllen des Formulars oder bei Fragen dazu.

Anmeldeformular Bradfield College Summer School (PDF, 358.2 KB)

Bei uns immer zum Originalpreis der Schule!

Weitere Sprachschulen Ihrer Auswahl